Berufsfeld Medien – das SAE Studium als Sprungbrett für die Unternehmensgründung

Fit fürs Business durch praxisorientierte Ausbildung
Das SAE Institute bietet optimale Vorraussetzungen für einen optimalen Start in die Berufswelt (PresseBox) (München, ) Audio- und Videoproduktionen, Webdesign, Spieleentwicklung und nicht zuletzt digitaler Journalismus: Die Berufsfelder in der Medienbranche sind vielfältig und die Beschäftigungschancen gut. SAE Institute (www.sae.edu) als weltgrößte Ausbildungseinrichtung bietet hier gerade durch den starken Praxisbezug der Kurse und die engen Kontakte zur Industrie bestmögliche Voraussetzungen, damit die Studenten nach ihrem Abschluss erfolgreich in die Berufswelt starten können – sei es als Freiberufler, Angestellte, oder als ihre eigenen Unternehmer. So haben im letzten Jahr vier Kölner Absolventen ihr bei SAE erworbenes Wissen und Können aus den jeweiligen Disziplinen zusammen gelegt und unter dem Namen „Bakklapark“ (www.bakklapark.com) ein Netzwerk gegründet, das sich als offene Landschaft für mediale Dienstleistungen versteht. Hier realisieren sie für ihre Kunden Internetauftritte, Motion Graphics, 3D Visualisierungen, Imagefilme sowie Sound Designs und vieles mehr. Eine Auszeichnung durch das Land Nordrhein-Westfalen und eine bereits ansehnliche Kundenliste bestätigen den Erfolg dieser innovativen Firmengründung und zeigen, welch gute Voraussetzungen die Ausbildung bei SAE Institute den Gründern auf den Weg gegeben hatte.

Lernen, um zu wissen – lernen, um zu handeln
Die Firmengründer Bert Kunert, Sebastian Schilbe, Michael Schmitt und Jörn Westhoff hatten alle bei SAE in Köln in den Bereichen Audio, Video, Web und Games studiert. Der bei der Firmengründung von Bakklapark entscheidende Startvorteil war somit, dass durch die SAE Ausbildung in allen späteren Tätigkeitsbereichen der Firma sehr früh wichtige Erfahrungen vermittelt wurden – sie es das Arbeiten mit modernstem Equipment, der enge Praxisbezug der Übungen, oder die guten Kontakte in die Industrie und somit zu potentiellen späteren Auftraggebern.

Bert Kunert, Managing Director Audioservice bei Bakklapark erklärt die Zielrichtung des Konzeptes: „Bei Bakklapark steht der Netzwerk-Gedanke im Vordergrund. Es gibt daher keine Festangestellten-Mentalität, sondern wir verstehen uns als ein dynamisches Netz an kreativen Köpfen, die sich gegenseitig befruchten und fördern. Jeder bringt seine Kontakte und Netzwerkverknüpfungen mit ein – hier hat unsere Zeit am SAE Institute in Köln uns wertvolle Hilfestellung für den Start gegeben.“

Das Konzept von Bakklapark wurde auch von der Medien-Initiative der Landesregierung Nordrhein-Westfalen gewürdigt und mit einem Stipendium des AV-Gründerzentrum NRW in Höhe von 10.000 Euro sowie einem individuellen Beratungs- und Coachingprogramm ausgezeichnet.

Götz Hannemann, Marketingleiter bei SAE Institute, freut sich über die Anerkennung des Netzwerk-Gedankens von offizieller Seite: „Bei Bakklapark passt es prima, dass alle Firmengründer gleichzeitig auch als SAE Dozenten in Köln tätig sind. Somit können sie ihr Wissen und ihre Erfahrung an die nachrückenden Generationen weiter geben. Das Netzwerk wird somit nicht nur "nach Oben", sondern auch "nach Unten" geknüpft.“

Kontakt

SAE Institute GmbH
Bayerwaldstraße 43
D-81737 München
Dieter Niewierra
Schwartz Public Relations
Götz Hannemann
SAE Institute
Florian Kestler
Schwartz Public Relations

Bilder

Social Media