ASA-Kaleidoskop in Düsseldorf zeigt Innovationen

Frische Ideen für nachhaltiges Wirtschaften
(PresseBox) (Düsseldorf, ) Das ASA-Programm von InWEnt zeigt in seinem neuen Veranstaltungsformat "ASA-Kaleidoskop" neue Wege für eine nachhaltige Unternehmensführung auf. Unter dem Titel "Innovation durch Nachwuchs - Zukunftschance Corporate Social Responsibility" diskutieren am 22. März 2010 in Düsseldorf rund 100 geladene Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft über Möglichkeiten und Beispiele zur Förderung von Führungskompetenz für Nachhaltigkeit.

Um nachhaltig zu wirtschaften, braucht man Menschen, die globale Zusammenhänge verstehen. Nur so können sie nachhaltige Lösungen für weltweite aktuelle Probleme entwickeln. Das ASA-Programm bietet seit 50 Jahren ein einjähriges Qualifizierungsprogramm für junge Menschen zur Vermittlung von Wissen und Methoden. Es kombiniert Seminare mit internationaler Projektarbeit in Afrika, Asien, Lateinamerika oder Südosteuropa.

Beim ASA-Kaleidoskop präsentieren Alumni des ASA-Programms internationale Beispiele aus Kooperationsprojekten mit Partnern aus der Wirtschaft, beispielsweise 4c Association, Gesellschaft für technische Zusammenarbeit (GTZ), BASF, Bayerische Fortbildungszentren der Wirtschaft (bfz) und Flower Label Program. Die Eröffnungsrede hält Michael Werner von PricewaterhouseCoopers (Sustainable Business Solutions). Thementische laden zur Diskussion aktueller Handlungsansätze und Trends nachhaltigen Wirtschaftens ein.

Das ASA-Kaleidoskop ist zugleich der Auftakt des neuen Programms "ASApreneurs - Shaping a Sustainable World". Projektleiterin Andrea Dorneich erklärt: "Unternehmen und wirtschaftsnahe Institutionen haben damit die Möglichkeit, gemeinsam mit dem ASA-Programm bereits bei Studierenden Führungskompetenz für Nachhaltigkeit aufzubauen. Die Unternehmen profitieren von der langen Erfahrung des ASA-Programms: wir übernehmen die Teilnehmendenwerbung, die Bewerberauswahl sowie die pädagogische Begleitung der Teilnehmenden."

Die Stipendiaten absolvieren ein sechsmonatiges Praktikum - drei Monate in Deutschland und drei Monate bei einer Partnerorganisation des Unternehmens im Ausland.

Das ASA-Programm unterstützt das Unternehmen bei der Entwicklung eines Nachhaltigkeitsprojektes, beispielsweise die Entwicklung von Vermarktungsstrategien für nachhaltige Produkte in Brasilien, Korruptionsbekämpfung in der Ukraine oder Nachhaltigkeitsmanagement in indischen Unternehmen. Außerdem kümmert sich das ASA-Programm um die öffentlichkeitswirksame Aufbereitung der Projektergebnisse.

Die Partner 2010 sind Soil & More International, adelphi consult, Transparency International, InWEnt und Ashoka Deutschland. Weitere Kooperationsanfragen von interessierten Unternehmen und wirtschaftsnahen Institutionen, die sich intensiv mit Fragen der nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung weltweit auseinandersetzen, sind jederzeit willkommen.

Die Veranstaltung wird unterstützt durch die NRW-Ministerien für Wirtschaft, Mittelstand und Energie (MWME) und für Generationen, Familie, Frauen und Integration (MGFFI).

Interessierte Unternehmen können sich noch bis zum 19. März 2010 zum "ASA-Kaleidoskop" anmelden: mailto:andrea.dorneich@inwent.org

Kontakt

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Friedrich-Ebert-Allee 40
D-53113 Bonn
Heidi Thoma
InWEnt gGmbH
ASA-Programm
Social Media