e-tekx: MAG schließt die Lücke in der Unternehmenssoftware / e-tekx: MAG Closes Gap in Production Software

Logo MAG (PresseBox) (Stuttgart, ) Transparenz und gezielte Verbesserungsmaßnahmen durch eine vernetzte Produktion: e-tekx, die neu gegründete Software-Gruppe bei MAG, will nicht weniger erreichen als die Softwarelücke zwischen Maschinensteuerung und Unternehmensplanung zu schließen.

Das Produktprogramm der Gruppe umfasst CAM-Software für Zerspanungs- und Verbundwerkstoff-Anwendungen, ein Softwarepaket zur Erfassung, Auswertung und Analyse von Maschinen- und Prozessdaten sowie ergänzende Engineering-Leistungen und Anwendungssupport. Eine Vielzahl an Schnittstellen zu Werkzeugmaschinen mit unterschiedlichen Steuerungen bis hinunter zu einfachen Komponenten wie Druckluftkompressoren oder anderen alleinstehenden Aggregaten stellt MAG zur Vernetzung der Produktion bereit. Ziel aller eingesetzten Mittel sei vollständige Transparenz in der Produktion und konkrete Optimierungsmaßnahmen. In der praxisorientierten Herangehensweise besteht für Bereichsleiter Dr.-Ing. Jan Kotschenreuther der direkte Kundenvorteil: „Kern unserer Aufgabe ist es, messbare und dauerhafte Verbesserungen in der Produktion zu erwirken. Dafür stellen wir über die Software hinaus Engineering-, Analyse- und Supportkapazitäten zur Verfügung.“

Erste Erfolgsgeschichten hat Dr. Kotschenreuther, der am renommierten Karlsruher Institut für Produktionstechnik (wbk) promoviert hat, schon jetzt zu berichten: Ein großer Energieanlagen-Ausrüster und ein Hersteller von Hydraulik- und Pneumatikkomponenten konnten durch den Einsatz des Software-Moduls Freedom eLOG bedeutende Einsparungen verbuchen. Schon innerhalb eines Jahres hatte sich die Investition durch gesteigerte Effizienz und Produktivität amortisiert.

Auf der METAV in Düsseldorf hatten die Messebesucher erstmals Gelegenheit, sich über die Leistungen von e-tekx zu informieren. Im Juni lädt e-tekx dann in das Schwesterwerk in Rottenburg ein, wo derzeit die Fertigung von Maschinenkomponenten mit der Freedom eWARE Suite von e-tekx ausgestattet wird. Zur anstehenden Hausmesse kann dann schon die vernetzte Produktion präsentiert werden.

Bilder:

Dr.-Ing. Jan Kotschenreuther leitet e-tekx: „Unsere universell anwendbaren Software-Lösungen bilden die Grundlage für messbare und dauerhafte Optimierungen.“
http://www.pr-x.de/...

Die Freedom-Software erfasst unter anderem Maschinenzustände in Echtzeit und bietet flexible Möglichkeiten zur Auswertung.
http://www.pr-x.de/...

Hintergrund:
MAG nimmt als Hersteller von Werkzeugmaschinen und Fertigungssystemen am Weltmarkt eine führende Position ein und beliefert die wichtigsten Industriezweige mit Komplettlösungen für eine moderne und effiziente Produktion. Zu den Bereichen, in denen MAG innovative und hoch produktive Maschinen- und Technologielösungen bietet, gehören die Verfahrenstechnik, automatisierte Fertigung, Dreh- und Frästechnologie, Fertigung von Fahrzeugantrieben, Verbundwerkstoff-Verarbeitung, Wartung und Instandhaltung, Automations- und Steuerungstechnik, sowie Kernkomponenten für Werkzeugmaschinen. Unsere Kunden stammen aus den Schlüsselindustrien Luft- und Raumfahrt, Automotive und Nutzfahrzeugbau, Schwerindustrie, Energie- und Förderanlagen, Schienenverkehr, Solarenergie, Windkraftanlagen und Maschinenbau.

Mit unserem global aufgestellten Produktions- und Supportnetzwerk gehören wir zu den Marktführern in der Investitionsgüterindustrie. Immer mehr international anerkannte Unternehmen nutzen die enorme Innovationskraft von MAG, um ihren technologischen Vorsprung zu sichern und für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet zu sein.

Bei Abdruck Belegexemplar erbeten

Pressekontakt:

Joachim Jäckl
Leiter PR
MAG Europe GmbH
Industriestraße 4
70565 Stuttgart
Tel: + 49 711 722 40-720
Fax: + 49 711 722 40 22-720
press@mag-ias.com
www.mag-ias.com

PRX
Agentur für Public Relations GmbH
Ralf M. Haaßengier
Kalkhofstraße 5
70567 Stuttgart
Telefon +49 (0) 711/71899-03/04
Telefax +49 (0) 711/71899-05
Ralf.Haassengier@pr-x.de
www.pr-x.de


Press release

e-tekx: MAG Closes Gap in Production Software

Stuttgart, March 15, 2010 – A networked initiative for transparency and tailored improvement measures: e-tekx, MAG’s new software group, is closing the software gap between machine control and operations planning.

The group’s product line includes CAM software for metal cutting and composite applications, a software package for real-time acquisition of machine and process data, reporting tools, and analytics as well as supplementary engineering services and application support. For networked production, MAG provides a wide variety of interfaces to machine tools with different controls in addition to components such as air compressors or other auxiliary equipment. The objective of all applications is to reach complete transparency in production and precise optimization measures. For Dr.-Ing. Jan Kotschenreuther, head of the business unit, the practice-oriented approach means a direct advantage for the customer: ”Our basic task is to achieve measureable and durable productivity improvements. For this purpose, we provide not only software, but also engineering, analysis and support capacities.“

According to Dr. Kotschenreuther, who received a PhD in engineering at the Karlsruhe Institute for Production Technology (wbk), first successes can already be reported: A large supplier to the oil and gas industry and a manufacturer of hydraulic and pneumatic components realized considerable savings due to the Freedom eLog software module. In both cases, increased efficiency and productivity resulted in return on investment of less than 12 months.

The e-tekx product portfolio and complementary services capabilities were debuted at METAV in Düsseldorf. In June, e-tekx will host guests at CORCOM, the MAG facility located in Rottenburg, where several critical production assets have been equipped with e-tekx’ Freedom eWARE Suite. During the upcoming in-house exhibition, live demonstrations of Freedom eWARE and the actual benefits realized by the CORCOM plant will be showcased.

Picture:
Dr.-Ing. Jan Kotschenreuther, general manager of e-tekx: “Our universally applicable software solutions are the basis for measureable and durable optimizations.“
Download: http://www.pr-x.de/...

Among other things, Freedom-Software measures real-time machine condition parameters and offers flexible options for analysis.
Download: http://www.pr-x.de/...

About MAG:
MAG is a leading machine tool and systems company serving the durable-goods industry worldwide with complete manufacturing solutions. The company offers a comprehensive line of equipment and technologies including process development, automated assembly, turning, milling, automotive powertrain production, composites processing, maintenance, automation and controls, and core components. Key industrial markets served by these technologies include aerospace, automotive and truck, heavy equipment, oil and gas, rail, solar energy, wind turbine production and general machining.

With manufacturing and support operations strategically located worldwide, MAG ranks as a leader in the capital equipment market. A growing number of leading international companies are relying on the impressive innovation power of MAG to assure their technological leadership and prepare for future challenges.

Please forward a copy of any reprint

Press contact:

Joachim Jäckl
PR Manager
MAG Europe GmbH
Industriestraße 4
70565 Stuttgart
Tel: + 49 711 722 40-720
Fax: + 49 711 722 40 22-720
press@mag-ias.com
www.mag-ias.com

PRX
Agentur für Public Relations GmbH
Ralf M. Haaßengier
Kalkhofstraße 5
70567 Stuttgart
Tel: +49 (0) 711/71899-03/04
Fax: +49 (0) 711/71899-05
Ralf.Haassengier@pr-x.de
www.pr-x.de

Kontakt

PRX Agentur für Public Relations GmbH
Kalkhofstraße 5
D-70567 Stuttgart

Bilder

Social Media