IHAG Privatbank setzt neue GAIN | Ambit Apsys Schnittstelle von AIM Software ein

Neu entwickelte Mutationsschnittstelle ist ein Meilenstein für den gesamten Ambit Apsys Kundenstock
(PresseBox) (Wien, ) AIM Software, ein globaler Anbieter von Daten- und Risikomanagement-Lösungen für die Finanzbranche, gab heute bekannt, dass Privatbank IHAG Zürich AG, eine Schweizer Privatbank, ihre bestehende GAIN Data Management Installation um die GAIN | Ambit Apsys Update-Schnittstelle für Stammdaten erweitert hat. Die Schnittstelle wurde in enger Zusammenarbeit mit IHAG Privatbank entwickelt und erhöht den Automati-sierungsgrad der Bank noch weiter. Das Interface stellt ein wichtiges neues Angebot für den gesamten Ambit Apsys Userpool von AIM Software dar.

IHAG Privatbank (www.pbihag.ch) setzt GAIN Data Management für die Verarbeitung von SIX Telekurs VDF und Reuters Daten sowie für die Archivierung, Versionierung und das Mapping der gelieferten Finanzdaten bereits seit 2002 ein. Aufgrund steigender Anforderungen des Marktes wurde es für die Bank notwendig, die tägliche Aktualisierung von Stammdaten weiter zu verbessern. Nachdem IHAG Privatbank bei der Entwicklung der GAIN | Ambit Apsys Eröffnungsschnittstelle als einer der Pilotkunden fungiert hatte, beschloss die Bank, ihre langjährige Zusammenarbeit mit AIM Software fortzusetzen und bei der Entwicklung der neuen GAIN | Ambit Apsys Update-Schnittstelle mitzuwirken. Das breite Know-How von IHAG Privatbank auf dem Gebiet der Ambit Apsys Bankenapplikation und ihre enge Kooperation mit SunGard sowie das Fachwissen von AIM Software (www.aimsoftware.com) betreffend Datenmanagement waren der Grundstein für eine erfolgreiche Erweiterung der GAIN Datenmanagement Plattform.

„Unsere positive Erfahrung mit GAIN in den vergangen Jahren und der Bedarf an einer automatischen Update-Schnittstelle für Stammdaten führten zu unserem Entschluss unsere Zusammenarbeit mit AIM Software weiter zu intensivieren,” erklärt Daniel Albisser, erster Vizepräsident bei IHAG Privatbank. „Durch unsere gemeinsamen Anstrengungen konnten wir eine umfassende Schnittstelle entwickeln, die uns dabei hilft, die manuelle Datenbearbeitung zu reduzieren und den Automatisierungsgrad in unserem Unternehmen weiter zu verbessern.”

In dem gemeinsamen Projekt wurde eine vollwertige GAIN | Ambit Apsys Mutationsschnittstelle entwickelt, die auf der Mutationslogik von GAIN aufbaut und Stammdatenänderungen ohne manuelle Bearbeitung täglich in die Bankenapplikation einspeist. Die Schnittstelle ging im Januar 2010 in Produktion und deckt die Aktualisierung von Schweizer Aktien und Anteilsscheinen ab. Weitere Titelarten werden kontinuierlich hinzugefügt. Zusätzlich zur GAIN | Ambit Apsys Eröffnungsschnittstelle profitiert IHAG Privatbank nun von der täglichen Aktualisierung von Stammdaten direkt in der Bankenapplikation. In den nächsten Monaten wird das Interface bei zahlreichen weiteren Kunden von AIM Software implementiert, die mit der Bankenplattform von SunGard arbeiten.

„Die neue Schnittstelle ist ein wichtiger Meilenstein für den gesamten Ambit Apsys Kundenstock, da alle Kunden von dieser neuen Funktionalität profitieren,” erklärt Josef Sommeregger, Vice President Marketing und Sales bei AIM Software. „Da wir neue Funktionen immer allen Kunden zur Verfügung stellen, können auch andere Finanzinstitutionen von der neuen Mutationsschnittstelle profitieren und sich so auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren.”

„Ich bin sehr erfreut, dass wir auf Basis unserer langjährigen Zusammenarbeit mit IHAG Privatbank unsere GAIN Datenmanagement-Lösung noch weiter verbessern konnten”, so Martin Buchberger, Leiter Marketing und Sales bei AIM Software abschliessend. „Das neue GAIN | Ambit Apsys Interface wird Banken und Finanzinstitutionen dabei helfen, ihre Kosten im Datenmanagement zu senken und gleichzeitig ihren Automatisierungsgrad weiter zu erhöhen.“

Kontakt

AIM Software GmbH
Gonzagagasse 16
A-1010 Wien
Cornelia Brunner
PR & Communications
Social Media