EclipseCon: itemis-Entwickler für »Eclipse Community Award« nominiert

itemis ist Bronze-Sponsor beim Jahrestreffen / Ed Merks wieder ins Board of Directors gewählt
(PresseBox) (Lünen / Santa Clara, ) Vom 22. bis 25. März trifft sich im kalifornischen Santa Clara die Eclipse-Entwicklungsgemeinschaft zu ihrer jährlichen Konferenz. Die itemis AG, die zu den Bronze-Sponsoren gehört, kann sich gleich am Eröffnungstag der »EclipseCon 2010« gute Chancen auf den »Eclipse Community Award« ausrechnen: Xtext, das federführend von einem Team des unabhängigen Lüner IT-Beratungsunternehmens entwickelt wird, gehört zu den drei Finalisten in der Kategorie »Most Innovative Project«. Das Open-Source-Framework, mit dem domänenspezifische Sprachen und auch Programmiersprachen entwickelt werden können, erreichte kurz vor dem großen Jahrestreffen den sechsten und vorletzten Meilenstein für Eclipse 3.6, die neue Version der freien Entwicklungsumgebung.

Die itemis AG, die aktiv an der strategischen Ausrichtung der Entwicklungsplattform »Eclipse« mitwirkt, ist auch weiterhin mit zwei Sitzen im Board of Directors der »Eclipse Foundation« vertreten: Ed Merks, Entwicklungsleiter bei itemis, wurde als Vertreter der Eclipse-Committer in seinem Amt bestätigt. »Er setzt sich nicht nur als Leiter des Eclipse Modeling Projects sowie des Eclipse Modeling Frameworks für die Förderung modellbasierter Entwicklungstechnologien ein, sondern weit darüber hinaus. Dieses Engagement wurde von der Eclipse-Community honoriert«, freut sich itemis-Vorstand Wolfgang Neuhaus, der dem Gremium ebenfalls angehört, in diesem Jahr allerdings nicht zur Wahl stand.

Wenn sich in der kommenden Woche die große Eclipse-Familie auf der »EclipseCon 2010« trifft, dann ist der Blick bereits auf den 23. Juni 2010 gerichtet. Nur noch drei Monate und ein Meilenstein trennen Xtext und 24 weitere Projekte aus dem Eclipse Modeling Project von der Veröffentlichung in der neuen Eclipse-Version, die den Namen Helios trägt. Auf Sven Efftinge von itemis und sein Entwickler-Team wartet bis dahin noch viel Arbeit, auch wenn die wirklich bahnbrechenden Neuerungen bereits implementiert wurden: »Dennoch gab es auch mit dem sechsten Meilenstein wieder ein paar interessante Features. Die Anwender dürfen sich beim Release von Eclipse 3.6 auf viele Detailverbesserungen und neue Funktionen freuen«, verspricht der itemis-Experte.

Veranstaltungen der itemis-Experten in Santa Clara

Auf der »EclipseCon 2010« zeigt Sven Efftinge gemeinsam mit Sebastian Zarnekow am Dienstag, 23. März, um 14 Uhr, wie Xtext funktioniert und welche neuen Eigenschaften im Rahmen des Helios-Release zu erwarten sind.

Das Open-Source-Framework steht auch im Mittelpunkt der dreistündigen Veranstaltung »Xtext meets e4: Developing an editor for the e4 workbench model« (Montag, 22. März, um 9 Uhr) von Heiko Behrens, Moritz Eysholdt und Jan Köhnlein, sowie der Session »Combining Text and Graphics in Eclipsebased Modeling Tools« von Jan Köhnlein am Montag, 22. März, um 16.20 Uhr.

Weitere Veranstaltungen der Software-Experten von itemis sind »Use models and let the computer do the grunt work with Xpand« (Montag, 22. März, 15.20 Uhr) mit Peter Friese, »iPhonical: Model-Driven Software Development on the iPhone« (Montag, 22. März, 15.30 Uhr) mit Heiko Behrens, und »Editing MWE Files with Pleasure - A Sneak Peek at the new Editor« (Dienstag, 23. März, 17.09 Uhr) mit Sebastian Zarnekow. Ed Merks referiert zu den Themen »Introduction to Eclipse b3« (Montag, 22. März, 14 Uhr) und »Mega Modeling Mania III« (Montag, 22. März, 19.15 Uhr).

Außerdem stehen Sven Efftinge, Peter Friese und Ed Merks in verschiedenen Expertenrunden zu Themen rund um »Eclipse« Rede und Antwort.

Kontakt

itemis AG
Am Brambusch 15-24
D-44536 Lünen
Konstanze Kulus
saalto Agentur und Redaktion GmbH
Social Media