VELUX active Sensorsystem Sonnenschutz

Intelligente Wohnraum-Klimatisierung unter dem Dach / VELUX präsentierte auf der DACH+HOLZ ein neues Sensorsystem für Sonnenschutzprodukte
Neben je einem Licht- und Außentemperatursensor gehört auch die Funksteuerung (PresseBox) (Hamburg, ) Ab Sommer 2010 bietet VELUX dem Dachhandwerk ein komplett neu entwickeltes und mühelos zu montierendes Sensorsystem, das Sonnenschutzprodukte mittels Licht- und Temperatursensor automatisch steuert. Je nach Tageslichtverhältnissen und Außentemperatur öffnet und schließt es Rollläden und Hitzeschutzmarkisen selbsttätig. Auf diese Weise schützen die außen liegenden Hitzeschutzsysteme Dachgeschosse im Sommer automatisch vor Hitze und halten im Winter die Wärme im Raum. Das VELUX active Sensorsystem Sonnenschutz trägt damit zur nachhaltigen Verbesserung der Wohnqualität unter dem Dach bei und bietet den Betrieben eine zusätzliche Möglichkeit, ihr Neugeschäft weiter anzukurbeln.

Anders als bei zeitgesteuerten Lösungen reagiert das VELUX active Sensorsystem Sonnenschutz dynamisch auf seine Umwelt und trägt so zu einer hohen Wohnqualität bei.

Durch das intelligente Zusammenspiel der Sensoren und einen regelmäßigen Abgleich von Sonnenlicht und Außentemperatur entscheidet das System das ganze Jahr über selbständig, ob automatische Rollläden und Hitzeschutzmarkisen besser geöffnet oder geschlossen sein sollten.

Bei zu starker Sonneneinstrahlung und einer hohen Außentemperatur schließen die Sensoren außen liegende Hitzeschutzsysteme, bevor sich der Innenraum zu sehr aufheizen kann. So lässt sich die Raumtemperatur an heißen Tagen um bis zu 6°C senken. Im Winter entscheidet das System selbständig, ob geschlossene Rollläden (um bis zu 15 Prozent höhere Wärmedämmung) oder geöffnete Rollläden (passiver Wärmeertrag der Sonne) von Vorteil sind.

Neben je einem Licht- und Außentemperatursensor gehört auch die Funksteuerung standardmäßig zum VELUX active Sensorsystem Sonnenschutz. Die Montage der Sensoren erfolgt ohne Anschluss an das Stromnetz, mit wenigen Handgriffen schnell und kabellos an Rollläden und Fassade. Sensorik- oder Elektro-Vorkenntnisse sind dafür nicht erforderlich. Für die Erweiterung des Systems, zum Beispiel für die unterschiedliche Steuerung des Sonnenschutzes auf der Nord- und Südseite des Dachs, bietet der Dachfensterhersteller zusätzliche Ergänzungssensoren. Das Sensorsystem entspricht wie das gesamte Elektro-System des Dachfensterherstellers dem universellen iohomecontrol® Standard. Damit lassen sich auch automatische Rollläden und Hitzeschutzmarkisen an Fassadenfenstern ganz einfach mit dem VELUX active Sensorsystem Sonnenschutz verbinden.

Mit dieser neuen Sensortechnik ist das Dachhandwerk bestens und quasi automatisch auf die neue Energieeinsparverordnung (EnEV) vorbereitet, die Betriebe als Planer energieeffizienter Maßnahmen künftig stärker in die Verantwortung nimmt.

Produkte und Preise:
- VELUX active Sensorsystem Sonnenschutz, 230,- € zzgl. gesetzlicher MWSt.
- VELUX active Ergänzungssensor, 70,- € zzgl. gesetzlicher MWSt.

Kontakt

VELUX Deutschland GmbH
Gazellenkamp 168
D-22527 Hamburg
Astrid Unger
VELUX Deutschland GmbH
Leitung PR / Öffentlichkeitsarbeit
Patrick Bouillon
FAKTOR 3 AG

Bilder

Social Media