Neuer Vorstand gewählt

Hauptversammlung - Katherina Voss ist stellvertretende Kreissprecherin, Sven Förschner neuer Schatzmeister
Die Wirtschaftsjunioren stehen buchstäblich hinter ihrer Vorsitzenden 2011 Katherina Voss. (1. Reihe, vierte von links)., Bild: Georg Schubert (PresseBox) (Heilbronn, ) Die Wirtschaftsjunioren Heilbronn-Franken haben in ihrer Hauptversammlung die Nachfolgerin von Tanja Schunk (Kreissprecherin 2010) gewählt und Mitglieder für ihr besonderes Engagement geehrt. Zu ihrer Stellvertreterin und damit Vorsitzenden 2011 wählten die WJ Katherina Voss von der Regionalgruppe Main-Tauber. Sie wird damit ab 2011 die Nachfolge von Tanja Schunk antreten. Sven Förschner wird als Nachfolger von Tobias Leu das Amt des Schatzmeisters übernehmen. Kassenprüfer bleibt die Wirtschafts- und Steuerprüfungsgesellschaft Ernst & Young.

Der Vorsitzende des Förderkreises Prof. Wolf Michael Nietzer gab den Teilnehmern in seinem Grußwort den Impuls, weiterhin das Netzwerk zwischen Wirtschaftsjunioren und Förderkreis aktiv zu nutzen und die "hervorragenden Projekte" weiterzuführen.

Den JAMStar (JAM = Junges, aktives Mitglied), die höchste Auszeichnung des Landesverbandes, erhielten Ian Schmidt (Regionalgruppe Main-Tauber) und Katja Eberling (Regionalgruppe Heilbronn) für ihr Engagement im ersten Mitgliedsjahr. Verliehen wurde der JAMStar durch die Landesvorsitzende Annina Oppinger.

Schatzmeister Tobias Leu gab einen Überblick über die finanzielle Situation des Vereins. Grundsätzlich konnten die Regionalgruppen ihre Budgets einhalten. Künftig müssen aber rückläufige Mitgliederzahlen und somit geringere Beitragszahlungen eingeplant werden. Das Sponsoring von Unternehmen für Wirtschaftsjunioren-Veranstaltungen hat aufgrund der Wirtschaftskrise abgenommen. Einer Entlastung des Schatzmeisters und des gesamten Vorstandes stand aber trotzdem nichts im Wege.

Auch bei den Wirtschaftsjunioren macht sich der demographische Wandel bemerkbar, da Wirtschaftsjunioren nur im Alter zwischen 21 und 40 Jahren Mitglied sein dürfen. Danach wechseln viele in den Förderkreis, der hierdurch vom demographischen Wandel weniger betroffen ist. Frank Krapf, Kreissprecher 2009, rief die Zuhörer dazu auf, aktiv neue Mitglieder für die spannenden und interessanten Aufgaben bei den Wirtschaftsjunioren zu gewinnen.

Tanja Schunk gab auf der Versammlung einen Ausblick auf das Jahresprogramm 2010, welches über die Homepage www.wjhn.de eingesehen werden kann. Unter dem Motto "Verantwortung LEBEN" finden interessante Veranstaltungen, Vorträge, Diskussionsrunden, Betriebsbesichtigungen, Netzwerkplattformen und Weiterbildungen statt.

Die Wirtschaftsjunioren müssen sich in den kommenden Jahren mit dem demographischen Wandel auseinandersetzen. Aber durch weiterhin interessante und anspruchsvolle Projekte und Veranstaltungen sowie der aktiven Nutzung des vorhandenen Netzwerks sollte auch diese Aufgabe gemeinsam gemeistert werden.

Das Profil der Wirtschaftsjunioren Deutschland

Die Wirtschaftsjunioren sind mit über 10.000 Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft der größte Verband junger Unternehmer und Führungskräfte in Deutschland. Sie tragen die Verantwortung für rund 300.000 Arbeitsplätze, 35.000 Ausbildungsplätze und mehr als 120 Milliarden Euro Umsatz. Unsere Mitglieder sind zwischen 21 und 40 Jahre jung, denken unternehmerisch und engagieren sich in unserem Netzwerk ehrenamtlich für die Zukunft unseres Landes. Der WJ-Kreis Heilbronn-Franken ist mit seinen über 200 Mitgliedern der größte der insgesamt 217 WJ-Kreise in Deutschland. Die Kernthemen des Kreises Heilbronn-Franken sind Schule und Bildung sowie Unternehmertum.

Informationen über die Wirtschaftsjunioren Heilbronn-Franken im Internet: www.wjhn.de

Kontakt

Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken
Ferdinand-Braun-Straße 20
D-74074 Heilbronn
Achim Ühlin
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leiter
Tanja Schunk
Wirtschaftsjunioren Heilbronn-Franken

Bilder

Social Media