Hydraulikleitungen von ContiTech bewähren sich bei harter Steinbrucharbeit

B BURG setzt bei dem Sprenglochbohrgerät HD 900 auf Komponenten von ContiTech / Auf der bauma 2010 zeigt ContiTech die neuesten Entwicklungen bei Hydraulikleitungen
Seine hohe Produktivität im Steinbruch zeichnet den robusten HD 900 Termite von BBURG aus. Die verdankt er nicht zuletzt auch den zuverlässigen Hydraulikleitungen von ContiTech. Foto: ContiTech (PresseBox) (Hannover, ) Harter Einsatz, zuverlässige Technik: In Steinbrüchen sind die Anforderungen an Maschinen und ihre Komponenten besonders groß - Erschütterungen, Staub, Feuchtigkeit. Führende Hersteller von Baumaschinen vertrauen deshalb auf Produkte von ContiTech. So bewähren sich Hydraulikleitungen des weltweit aktiven Herstellers seit langem im harten Baustellenalltag und werden ständig für neue Anforderungen weiterentwickelt. Auf der bauma 2010 (Halle B2, Stand 303/400) werden die neusten Produkte zu sehen sein, die auch die ständig steigenden Ansprüche an die Druckfestigkeit erfüllen. Für Baumaschinen liefert ContiTech zudem komplexe Leitungssysteme wie Kraftstoff- und Ölleitungen ebenso wie spezielle Rohrleitungskupplungen und Saugschlauchanwendungen.

Wie sich Hydraulikleitungen in der Praxis bewähren, zeigt das Sprenglochbohrgerät HD 900 Termite des Herstellers B BURG aus dem brandenburgischen Mittenwalde. "Gut 200 Meter unserer Hydraulikleitungen sind in jedem dieser Gerät verbaut", sagt Achim Liecker, Vertriebsleiter Industrieleitungen bei ContiTech Fluid Technology. "Jeder Motor und jeder Zylinder wird über sie angesteuert." Für Mark Ziehlke, Technischer Leiter bei B Burg, ist der Einsatz von ContiTech Produkten aus technischer und wirtschaftlicher Sicht sinnvoll: "Zuverlässigkeit ist unser wichtigstes Kriterium bei der Auswahl unserer Bauteile. Denn jeder Materialausfall bedeutet Stillstand. Und den kann sich heute niemand mehr leisten."

Darüber hinaus punkten die Hydraulikleitungen von ContiTech Fluid Technology mit ihrer hohen Dichtheit und Flexibilität. Ebenso wichtig ist für den Baumaschinenhersteller das angemessene Preis-Leistungs-Verhältnis: "Schließlich müssen wir auch bei den Kosten im Wettbewerb bestehen." Billiganbieter kommen für ihn aber nicht infrage: "Wir verarbeiten ausschließlich europäische Komponenten und tragen damit zur Arbeitsplatzsicherung in der EU bei."

Schneller bohren als andere - das ist ein Ziel, das B BURG mit dem HD 900 verwirklicht hat. Mit einer überlegenen Bohrleistung, niedrigen Bohrmeterkosten, leichter Bedienbarkeit und einfacher Wartung beeindruckt die Maschine mit absoluter Robustheit. Neben der Schlagkraft kommt es aber auch darauf an, das Bohrloch frei zu halten von Rückständen. Eine der Aufgaben des kräftigen Kompressors, der mit Schlauchleitungen von ContiTech ausgerüstet ist. Aufgrund bedarfsstromgesteuerter Hydraulik bleibt der Dieselverbrauch des Bohrgeräts erfreulich niedrig, angetrieben wird es von einem 245 PS starken CAT-Motor. Auch dieser Hersteller setzt bei seinen Motoren seit Jahren auf Leitungen von ContiTech. Mit einer nach oben wie unten erweiterten Produktpalette will der B BURG bald weitere Anwendungen erschließen. Dass er dabei an der Partnerschaft mit ContiTech festhält, steht für ihn außer Frage: "Schließlich hat sich die Zusammenarbeit in jeder Hinsicht bewährt."

Kontakt

ContiTech Antriebssysteme GmbH
Philipsbornstrasse 1
D-30165 Hannover
Mario Töpfer
ContiTech
Leiter Fachpresse, Presseansprechpartner
Antje Lewe
Head of Media & Public Relations

Bilder

Social Media