ATMedia 10G High-Speed Verschlüsselung vom BSI für Verschlusssachen zugelassen

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat den ATMedia 10G Verschlüsseler für die Übertragung von Verschlusssachen der Geheimhaltungsstufe "VS - Nur für den Dienstgebrauch (VS-NfD)", EU und NATO restricted zugelassen.
ATMedia 10G Encryptor (PresseBox) (Saarbrücken, ) Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat den ATMedia 10G Verschlüsseler für die Übertragung von Verschlusssachen der Geheimhaltungsstufe "VS - Nur für den Dienstgebrauch (VS-NfD)", EU und NATO restricted zugelassen.

Durch den Einsatz des ATMedia Verschlüsselungssystems können erstmals auch schnellste Ethernet Netzwerkverbindungen mit 10 GBit/s effizient und nachvollziehbar sicher geschützt werden.

Die Geräte arbeiten im Gegensatz zu IPSec basierten Lösungen mit voller Leitungsgeschwindigkeit und minimaler Verzögerung. Es entstehen somit keine Engpässe, die Einfluss auf Echtzeit- oder Terminal-Dienste haben könnten.

Die Verschlüsselung auf Layer 2 erlaubt insbesondere auch die Absicherung komplexer MPLS Infrastrukturen sowie IP V6 basierter Netzwerke.

Zusätzlich zu der Ethernet Layer 2 Verschlüsselung bieten die Geräte auch einen Verschlüsselungsmodus, der besonders auf den Bereich der Kopplung von Rechenzentren optimiert ist. So können in Kombination mit einem TDM Multiplexer erstmals auch Speichernetze wie z.B. FibreChannel, Ficon oder Escon, BSI-zugelassen verschlüsselt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie per EMail unter crypt@atmedia.de oder per Telefon unter +49 (0)681 842477.

Kontakt

ATMedia Gesellschaft für Datenkommunikation und digitale Medien mbH
Science Park 1
D-66123 Saarbrücken
Jörg Friedrich

Bilder

Social Media