Gomez warnt Online-Shops vor Engpässen zu Spitzenzeiten

Laut einer Studie wechseln 78 Prozent der Befragten den Online-Shop bei schlechter technischer Web Performance
(PresseBox) (Neu-Isenburg, ) Ostern steht vor der Tür. Dies ist für den Online-Handel wieder einer der Höhepunkte für den gesamten Jahresumsatz. Immerhin hat der Deutsche im E-Commerce im vergangenen Jahr 14 Prozent mehr Geld ausgegeben. Dies entspricht einem Umsatz von 15,5 Milliarden Euro. Doch gerade bei saisonbedingtem Kaufandrang besteht die Gefahr, dass das Geschäft aufgrund einer schwachen technischen Performance einbricht. Gomez, der Web Performance Geschäftsbereich von Compuware, warnt Online-Shops vor diesem Risiko. Nach einer aktuellen Studie, die Gomez bei Equation Research in Auftrag gegeben hat, haben sich 78 Prozent der Befragten schon einmal aufgrund einer schwachen Web Performance für einen Konkurrenzanbieter entschieden.

Die von Gomez in Auftrag gegebene Studie kommt zu dem Ergebnis, dass die Konsumenten den Löwenanteil (51 Prozent) ihrer Online-Ausgaben während dieser saisonalen Anlässe investieren. Die Anforderungen an die Web Performance bleiben in dieser Phase weiterhin hoch und 67 Prozent aller befragten Anbieter erwarten keine Einbußen bei der Leistungsfähigkeit der Websites. Dabei können nicht viele Online-Shops diesem Druck gerecht werden. So behaupten 72 Prozent der Befragten, dass die Websites in dieser Zeit sehr langsam sind, während über die Hälfte der Umfrageteilnehmer (58 Prozent) sogar Fehler feststellen und 51 Prozent sogar Fehlbuchungen erleben. Die Konsequenzen können dann sehr drastisch sein. Zum einen können die Online-Kunden zum Wettbewerber abwandern (78 Prozent) und zum anderen wollen 88 Prozent der Befragten nach einer schlechten Web Performance gar nicht mehr auf die Seite des entsprechenden Onlineanbieters gehen.

"Spitzenzeiten im Internet bieten die Möglichkeit für zusätzlichen Umsatz. Die meisten Unternehmen geben in diesen Zeiträumen für ihre Werbung und Kampagnen am meisten Geld aus, um die Zugriffszahlen auf ihre Website zu erhöhen", sagt Matt Poepsel, Vice President Performance Strategien bei Gomez. "Aber diese saisonbedingten Spitzen bergen auch Gefahren durch schwache Web Performance, denn dann können potentielle Umsätze verloren gehen, wie die Studie zeigt. Web-Belastungstests können Unternehmen vor dem Start ihrer Marketing-Kampagnen und in diesen Spitzenzeiten helfen sicherzustellen, dass die Online-Erfahrung ihrer Kunden optimal sein wird", so Poepsel weiter.

Die Studie "Wenn mehr Webseitenbesucher ihr Geschäft gefährden: Sind Sie bereit für Spitzenzeiten" wurde im Auftrag von Gomez von Equation Research durchgeführt. Befragt wurden 1.538 Konsumenten, die innerhalb der letzten neun Monate ein Produkt oder Dienstleistung online gekauft hatten. Die Interviews fanden im Dezember 2009 statt. Die komplette Studie steht unter: http://www.gomez.com/... zum Download bereit.

Gomez

Gomez ist der Web Performance Geschäftsbereich von Compuware und bietet marktführende Lösungen zur Optimierung der Performance, Verfügbarkeit und Qualität von Web- und mobilen Anwendungen. Die On-Demand Plattform von Gomez beinhaltet Lösungen für das Web Load Testing, Web Performance Management, Web Cross Browser Testing und Web Performance Business Analyse, welche Web und mobile Anwendungen von "außen nach innen" testen und messen. Dabei kommt ein globales Netzwerk von über 100.000 Messpunkten zum Einsatz. Die kombinierte Lösung aus Gomez und Compuware Vantage ist die einzige Lösung am Markt, die ein nahtloses Application Performance Management Endto-End über das Internet bis hin ins Rechenzentrum ("Enterprise to Internet") ermöglicht.Mehr als 2.500 Kunden weltweit, darunter 12 der Top 20 meistbesuchten Webseiten der USA, setzen Gomez ein um ihren Umsatz zu steigern, Markentreue zu erzielen und Kosten zu senken.

Kontakt

Dynatrace GmbH
Konrad-Zuse-Platz 8
D-81829 München
Funda Akin
Hotwire
Mareike Jacobshagen
Compuware GmbH, Neu-Isenburg
Presse
Social Media