Neuer Schutz für einzelne Räume: 1-Tür-Zutrittskontrolllösung EdgePlus Solo ES400

Schön und schlicht: der Kompaktleser R10 für EdgePlus Solo ES400. Aufgrund seines schmalen Gehäuses ist er für die Montage auf engem Raum optimal geeignet. (Foto: ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH) (PresseBox) (Berlin/Albstadt, ) Mit ihrem neuen EdgePlus Solo ES400 bietet die ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH eine intelligente IP-basierende Zutrittskontrolllösung für Einzeltüren. Die standalone-Anwendung für bis zu 1.000 Benutzer vereint Konfiguration, Ansteuerung und Benutzerschnittstelle in einem Gerät.

Verlässliche Sicherheit für Einzeltüren - das ermöglicht die ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH mit ihrer neuen EdgePlus Solo ES400-Zutrittskontrolllösung. Der Controller, der sich in einem schlichten, modernen Design präsentiert, vereint Konfiguration, Ansteuerung und Benutzerschnittstelle in einem Gerät. Die Verwaltung der kosteneffektiven und einfach anwendbaren standalone-Lösung wird über einen Standard-Web Browser ermöglicht. "Eine zusätzliche Software ist nicht erforderlich", erläutert Stefanie Grether, Produktmanagerin Zutrittskontrollsysteme bei ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH. "Als Medium dienen schlicht und einfach das vorhandene Computernetzwerk und das Internet." Der Vorteil: Der Administrator muss nicht zur Tür gehen; die komplette Verwaltung findet über das Netzwerk statt. "Und das für bis zu 1.000 Nutzer und acht Zeitpläne", so Grether. Benutzerinformationen, Türkonfiguration und Ereignisspeicher etc. werden dabei über eine benutzerfreundliche Browser-Oberfläche dargestellt. Für die Sicherheit der übertragenen Daten sorgen die Verschlüsselungsprotokolle SSL 3.0 und TLS 3.1.

Die Installation und Inbetriebnahme der neuen effeff-Zutrittskontrolllösung sind einfach: "Leser und Controller werden mit einem Kabel verbunden, und schon ist die Installation abgeschlossen", sagt die Produktmanagerin. Die Programmierung des Controllers erfolgt mit einem zusätzlichen Ethernet-Kabel. "Damit müssen keine Kabelbündel in einem übervollen IT-Schrank zu Steuergeräten geführt werden", weiß Stefanie Grether. "EdgePlus Solo befreit von unübersichtlichen Kabelmengen und reduziert so die Installationskosten." Die Installation von EdgePlus Solo geschieht Plug and Play in das Netzwerk.

Auch die Stromversorgung ist über das Ethernet geregelt: Der neue Controller verfügt über eine integrierte Power over Ethernet (PoE)fähige Technik, so dass für Netzwerk und Stromversorgung nur ein Kabel benötigt wird. Damit kann die bestehende IP-Infrastruktur optimal genutzt werden. Gleichzeitig ist auch eine separate Stromversorgung möglich.

Der zu EdgePlus Solo gehörige Kompaktleser R10 fügt sich mit seinem passenden Design nahtlos in die EdgePlus Solo-Optik ein. Der berührungslose iCLASS Smart Card-Leser eignet sich aufgrund seines schmalen Gehäuses auch für die Montage auf engem Raum. Mit Schutzklasse IP54 ausgezeichnet und seinem Temperaturbereich von -40 °C bis +65 °C kann der Leser für den Innen- und Außenbereich genutzt werden. Dabei stimmt sich der Leser, der nur einen geringen Energieverbrauch aufweist, automatisch auf seine Umgebung ab und ermöglicht so eine optimale Lesereichweite. Die Datenübertragung zwischen Karte und Leser durch Verschlüsselung und gegenseitige Authentifizierung erhöhen die Sicherheit.

Kontakt

ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH
Bildstockstraße 20
D-72458 Albstadt
Jutta Firmkäs
GRUPPE DREI® GmbH
Public Relations
Bernadette Rodens
ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH
Kommunikation

Bilder

Social Media