Startklar in den Frühling: ContiTech rät zum Zahnriemencheck bei Cabrios

Kunden informieren / Standzeit belastet Material / Kilometerstand und Alter spielen für Riemenwechsel eine Rolle / Motorschäden verhindern / Flyer für Autofahrer
(PresseBox) (Hannover, ) Der Frühling ist endlich da, bald beginnt die Cabriosaison - und viele Autofahrer bringen ihren Wagen vor der ersten Fahrt zum Frühjahrscheck in die Werkstatt. Bei der Inspektion ist auch eine Kontrolle des Zahnriemens unablässig, darauf sollten Werkstätten ihre Kunden aufmerksam machen, rät ContiTech. "Die lange Standzeit während des Winters belastet das Material des Riemens genauso, als wenn das Auto regelmäßig gefahren wird", erklärt Helmut Engel, Leiter Automotive Aftermarket der ContiTech Power Transmission Group. "Für den Riemenwechsel ist daher nicht allein der Kilometerstand ausschlaggebend, sondern auch das Alter."

Die vom Hersteller vorgegebenen Wechselintervalle erreichen Cabrios oft auch nach Jahren nicht. Vielen Cabriobesitzern ist jedoch nicht bewusst, dass nicht nur Verdeck, Reifendruck und Batterie regelmäßig überprüft werden müssen, sondern auch der Zahnriemen. Indem die Werkstatt über die Bedeutung regelmäßiger Wartung aufklärt, bietet sie besten Service für ihre Kunden. ContiTech unterstützt sie dabei mit einem Flyer, der dem Autofahrer Wissenswertes rund um den Zahnriemen im Motor vermittelt. Werkstätten können ihn kostenlos über den ContiTech Media-Service online unter www.contitech.de/mediaservice bestellen, Bestellnummer WT 7207.

Beim Riemenwechsel ist zudem der gleichzeitige Austausch aller relevanten Riementriebskomponenten wie beispielsweise Spann- oder Umlenkrollen unbedingt empfehlenswert - das gewährt mehr Sicherheit für den Motor. Mit Komplettpaketen (Kits) in Erstausrüsterqualität, die optimal aufeinander abgestimmte Antriebskomponenten enthalten, bietet ContiTech entsprechende Produkte an. Für die Werkstätten liegen die Vorteile auf der Hand: Es ist keine Bestellung von Einzelteilen nötig, die exakte Zuordnung zu Fahrzeug und Typ ist immer gesichert und der Verwaltungsaufwand beim Wareneingang und bei der Abwicklung wird vereinfacht. Das spart Zeit und reduziert die Kosten. Für Monteure bietet die Verwendung von Kits außerdem den größtmöglichen Schutz vor eventuellen Gewährleistungsansprüchen. Die Komplettpakete von ContiTech finden Werkstätten im Online Katalog unter www.contitech.de/aam. Sie sind auch in TecDoc gelistet, dem digitalen Informationssystem, das dem freien Kfz-Ersatzteilhandel sowie Werkstätten umfassende Daten für die Beschaffung liefert.

Kontakt

ContiTech Antriebssysteme GmbH
Philipsbornstrasse 1
D-30165 Hannover
Mario Töpfer
Leiter Fachpresse, Presseansprechpartner
Antje Lewe
Head of Media & Public Relations
Social Media