Erster Marktplatz für Layouts: Preconcept.de bietet Designern neue Vermarktungsmöglichkeit

(PresseBox) (Hennef, ) Mit www.preconcept.de ist soeben der erste Online-Marktplatz für individualisierbare Print- und Online-Layouts offiziell an den Start gegangen. Die Plattform bietet Mediendesignern und anderen Kreativen die innovative Möglichkeit, Entwürfe im Rohlayout anzubieten, die nach dem Kauf für den Kunden individuell angepasst werden.

Statt wie üblich nur Arbeitsproben zu zeigen, hat der Gestalter hier die Möglichkeit, Rohentwürfe zu verkaufen. Auf der Gegenseite erhält der Käufer "Ideen zum Anfassen". Er kann sofort unter konkreten Vorschlägen auswählen und diese dann nach seinen Vorstellungen anpassen lassen. Das klassische Showcase wird so zum Layout-Shop.

Mit seinen beiden Hauptbereichen "Werbung" und "Privat" wendet sich Preconcept einerseits an die etwa 4 Millionen Selbständigen und Kleinunternehmen und andererseits an Privatleute. Wer schnell, günstig und unkompliziert eine Werbeaktion für sein Geschäft benötigt, soll hier bald genauso fündig werden, wie das Hochzeitspaar, das eine Einladungskarte braucht.

Anbieten kostenlos - Wunschbox mit Ausschreibungen

"Hauptziel der Plattform ist, neue Käuferschichten für professionelle Kreativleistungen zu erschließen", erläutert Frank Jeroma, Geschäftsführer von Preconcept. Das Portal punkte durch einfache Abläufe; Kreative könnten zudem durch Mehrfachverkauf derselben Grundentwürfe günstiger kalkulieren. Die Schubladenentwürfe können kostenlos zum Festpreis angeboten werden - erst bei erfolgreichem Verkauf ist eine Vermittlungsprovision zu zahlen.

Daneben können Interessenten in der "Wunschbox" auch Ausschreibungen vornehmen und Entwürfe für ihren Bedarf anfordern. Ergänzt werden die Marktfunktionen zudem um eine Reihe nützlicher Community-Features wie Forum, Private Messager und ein Bewertungssystem.

Kontakt

Preconcept GmbH
Theodor-Heuss-Allee 52
D-53773 Hennef
Frank Jeroma
Geschäftsführer
Peter Montag
Aufgesang Public Relations GmbH
PR-Berater
Social Media