Optimierung und Kosteneinsparung im Forderungsmanagement durch intelligente Informationslogistik

Zahlungsmoral von Unternehmen in der zweiten Hälfte 2009 nur teilweise verbessert
(PresseBox) (Frankfurt, ) Die Zahlungsmoral von Unternehmen in Deutschland hat sich im vergangenen Jahr erstmalig wieder verbessert. Dies belegt eine Studie von D&B Deutschland. Branchen aus dem Bereich der Transport- oder Logistiksparte mussten jedoch einen weiteren Rückgang vermerken. Ein Thema, das auch die Mitglieder des Bundesverbands deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU) beschäftigt. Um die gegenwärtige Situation der Inkasso-Branche ausführlich zu beleuchten und Lösungswege für ihre Kunden aufzuzeigen, treffen sich die BDIU-Mitglieder vom 22. bis 24. April auf der Jahreshauptversammlung in Berlin. Der Dokumenten- und Informationslogistiker Itella begleitet die Veranstaltung mit einem Ausstellungsstand und präsentiert spezialisierte Lösungen für ein effizientes Forderungsmanagement.

Effizienz schafft ein Dienstleister wie Itella, indem er nicht nur den kompletten papiergebundenen und elektronischen Dokumentenversand für seine Kunden übernimmt, sondern gleichzeitig Informationslogistik-Werkzeuge zur Optimierung der vor- und nachgelagerten Prozesse mitliefert. Neben den Möglichkeiten der kosten- und zeitsparenden elektronischen Rechnungen bieten
on demand-Modelle für Inkasso-Unternehmen mehr Flexibilität. Rechnungen werden genau dann verschickt, wann sie anfallen. Im günstigsten Fall kann ein beschleunigter Rechnungsversand von bis zu 30 Tagen realisiert werden. Die Transparenz stellt für die Inkasso-Mitglieder einen großen Vorteil dar: Neben dem Zeitpunkt und dem Status des Versandes kann der Versender genau sehen, wann ein Dokument beim Empfänger einging oder wann es zu möglichen Abweichungen kam.

„Da die Sendungen in ihren einzelnen Schritten detailliert dokumentiert werden, verhindert dieser Prozess zum Beispiel eine Fehlplanung von Mahnschritten“, sagt Raimund Schlotmann, Geschäftsführer von Itella in Deutschland. „Die Prozesse unserer Kunden werden ganzheitlich betrachtet – vom Eingang der Daten über den Versand bis hin zum Briefkasten des Empfängers. Erfahrungsgemäß liegen gerade in den Nebenprozessen enorme Einsparpotentiale.“

Weitere Informationen zur Jahreshauptversammlung finden Sie auf der Webseite des Veranstalters: BDIU

Kontakt

docsellent GmbH
Mühlenstr. 57
D-51352 Korschenbroich
Gerrit Breustedt
Hotwire
Claudia Stirner
Marketing
Social Media