euromicron hat sich im Wachstumsmarkt Windenergieanlagenbau positioniert

euromicron Chef Dr. Willibald Späth: "Der boomende Markt mit Windenergieanlagen wird durch euromicron Lösungen effizienter und sicherer"
(PresseBox) (Frankfurt am Main / Hamburg, ) Die Betreiber und Hersteller von Windenergieanlagen befinden sich im Aufwind. Die Zahl der Windparks in Europa wächst stetig und wird von politischen Entscheidungen weiter beflügelt. Bis 2020 sollen in der EU 20 Prozent des Energieverbrauchs durch regenerative Energien gedeckt werden - die Windenergie wird dabei eine maßgebliche Rolle spielen. Der Gesamtumsatz der Branche betrug 2007 15,4 Milliarden Euro, wobei die deutschen Hersteller einen Anteil von 37% hatten, was einem Umsatz von ca. 5,7 Milliarden Euro entsprach. Die deutschen Hersteller sind somit Marktführer in diesem Segment.

2008 gab es in der Bundesrepublik nach Angaben des Fraunhofer Instituts rund 20.000 Windenergieanlagen, die 41 000 Gigawattstunden Strom und damit rund sechs Prozent des Gesamtenergieverbrauchs der Bundesrepublik abdeckten. Die European Wind Energy Association prognostiziert, dass sich die Zahl der Jobs im Windenergiesektor von 2007 bis 2020 europaweit auf mehr als 300 000 verdoppeln werden. Die Deutschen Unternehmen rechnen dann mit Umsätzen von 16 bis 20 Milliarden Euro.

"Die Prognosen für die regenerative Energie durch Windkraft sind vielversprechend, und deshalb hat euromicron seit geraumer Zeit einen Fokus auf diesen Markt gelegt", erläutert Dr. Willibald Späth, Vorstandsvorsitzender der euromicron AG mit Sitz in Frankfurt am Main. "Die hochtechnologischen Anlagen - Off- oder Onshore (auf offener See oder an Land) - müssen zur Steuerung und Überwachung mit leistungs- und zukunftssicheren Datennetzen ausgerüstet und vernetzt sein, um die Stromproduktion effizient und sicher zu garantieren - ein ideales Betätigungsfeld für uns", so der euromicron Chef.

Beschränkte sich früher die Kommunikation auf den Austausch zwischen der Gondel und dem Fuß des Turms und auf die Weiterleitung an eine Remote-Managementzentrale, so besteht heute und noch mehr in Zukunft ein intensiver Kommunikationsbedarf zwischen den einzelnen Anlagen selbst über eine Remote-Managementzentrale hin zu den Leitwarten der Windparkbetreiber und Windanlagenhersteller.

Die Windenergieanlagen liefern permanent Informationen über die Auslastung und Effizienz der Anlage und senden Fehlermeldungen und Steuerungsinformationen über diese Kommunikationsstruktur an die Leitwarten der Betreiber oder Hersteller. Anhand dieser Informationen werden die Anlagen gesteuert, Wartungseinsätze geplant und umgesetzt. Ebenso werden Sicherungsfunktionen kontrolliert. Zunehmend kommunizieren auch weitere Dienste wie Videoover-IP, Telefonie, Zutrittskontrollen, Brandmeldesysteme oder meteorologische Dienste über dieses Datennetz.

Eine Kommunikationsstruktur innerhalb eines Windparks besteht aus redundanten LWL(Lichtwellenleiter)-Ringen zwischen den Windenergieanlagen und einem zentralen Kommunikationsknoten. Der Kommunikationsknoten ist der zentrale Übergangspunkt auf das Betreiber-Netzwerk und kann als Wartungsschnittstelle von den Herstellern und Lieferanten genutzt werden.

Immer größere und komplexere Windenergieparks in zum Teil schwer erreichbaren Gegenden - Offshore und Onshore - erfordern Lösungen für ein zuverlässiges und effizientes Remote-Management der Anlagen zum Schutz der Investitionen und zur Optimierung und Reduzierung kostenintensiver Wartungseinsätze vor Ort.

Unterschiedliche nationale und internationale Sicherheitsvorschriften für den Betrieb von Windenergieanlagen erfordern innovative Kommunikationslösungen, die industriellen Standards entsprechen. "Wir entwickeln mit den Herstellern und Betreibern von Windenergieanlagen kundenspezifische Konzepte und Lösungen für den Betrieb der gesamten Kommunikationsstruktur solcher Windparks. D.h. wir liefern aktive und passive Komponenten, errichten und warten diese komplexen Datennetze und unterstützen somit unsere Kunden bei einem zuverlässigen und effektiven Parkmanagement", erläutert Dr. Späth. Mit ihrem deutschlandweit flächendeckenden Niederlassungsnetz bietet die euromicron AG zudem die Vorteile eines regionalen Dienstleisters - von Hamburg bis München, von Essen bis Leipzig - kombiniert mit der Stärke und der innovativen Kraft einer auf Zukunftsmärkte fokussierten Unternehmensgruppe.

Kontakt

euromicron AG
Zum Laurenburger Hof 76
D-60594 Frankfurt
Jörg Peter
Social Media