TIS gibt Ergebnisse des vierten Quartals 2009 bekannt

(PresseBox) (Tel Aviv, Israel/Köln, ) Top Image Systems Ltd. (TIS) (NASDAQ: TISA), ein führender Anbieter von Datenerfassungslösungen, hat heute die Geschäftsergebnisse für das vierte Quartal 2009 bekannt gegeben. Highlights waren Einnahmen von 5,9 Millionen US-Dollar, ein Non-GAAP Betriebsgewinn von 0,2 Millionen US-Dollar, ein positiver betriebsbasierter Cashflow von 0,4 Millionen US-Dollar sowie erfolgreiche Aktivitäten in Europa und APAC.

Die Einnahmen im vierten Quartal 2009 beliefen sich auf 5,9 Millionen US-Dollar im Vergleich zu 6,5 Millionen im gleichen Quartal des letzten Jahres. Letztere beinhalteten 1,1 Millionen US-Dollar aus dem Vertrieb von Hardware und Drittanbieterprodukten, der in 2009 aus strategischen Gründen eingestellt wurde. Diese Einkünfte nicht mitgerechnet, wären die Einnahmen des vierten Quartals 2009 im Vergleich zum vierten Quartal 2008 um 0,5 Millionen US-Dollar gestiegen.

Der Non-GAAP Betriebsgewinn für das Q4 betrug 0,2 Millionen US-Dollar im Vergleich mit dem Non-GAAP Betriebsverlust von 1,0 Millionen US-Dollar für das gleiche Quartal des Vorjahres.

Der Non-GAAP Nettoverlust betrug für das vierte Quartal in 2009 0,2 Millionen US-Dollar oder 0,03 US-Dollar pro Aktie. Im vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres verzeichnete TIS einen Non-GAAP Nettoverlust von 0,6 Millionen US-Dollar (0,06 US-Dollar pro Aktie).

Der Nettoverlust für das vierte Quartal 2009 betrug auf GAAP-Basis 1,5 Millionen US-Dollar (0,16 US-Dollar pro Aktie), verglichen mit einem Nettoverlust von 1,6 Millionen US-Dollar (0,13 US-Dollar pro Aktie) im vierten Quartal 2008.

Ergebnisse zum Jahresende am 31. Dezember 2009

Die Einnahmen im Jahr 2009 lagen bei 23,5 Millionen US-Dollar, verglichen mit 32,2 Millionen in 2008. Ohne die Einkünfte aus dem Vertrieb von Hardware und Drittanbieterprodukten, der im Jahr 2008 insgesamt 7,5 Millionen US-Dollar ausmachte, wären die Einnahmen in 2009 um 1,2 Millionen US-Dollar zurückgegangen.

Die Non-GAAP Betriebseinnahmen für 2009 erreichten 1,4 Millionen US-Dollar. Im vorigen Jahr lagen diese bei 0,8 Millionen US-Dollar.

Die Non-GAAP Nettoeinnahmen für 2009 betrugen 0,9 Millionen US-Dollar oder 0,08 US-Dollar pro Aktie, während im Jahr 2008 0,1 Millionen US-Dollar (oder 0,01 US-Dollar pro Aktie) erreicht wurden.

Der Nettoverlust für das Jahr 2009 betrug auf GAAP-Basis 4,8 Millionen US-Dollar oder 0,51 US-Dollar pro Aktie, verglichen mit Nettoeinnahmen von 0,6 Millionen US-Dollar oder 0,07 US-Dollar pro Aktie.

„Dies war ein wechselhaftes Jahr für TIS in puncto der Non-GAAP Profitabilität und des betriebsbasierten Cashflows. Im vierten Quartal konnten wir aber die in 2008 erzielte Zahlen in Bezug auf Non-GAAP Betriebsprofitabilität und betriebsbasierten Cashflow beibehalten“, kommentiert Dr. Ido Schechter, CEO bei Top Image Systems. „Wir sind erfolgreich durch das unruhige Umfeld navigiert und konnten dank unserer strategischen Kunden und des wachsenden Vertriebsnetzes unsere führende Position im Markt beibehalten und festigen. Und nebenbei haben wir auch noch unsere langfristige Wettbewerbspositionierung verbessert und unsere Geschäfte auf erhöhte Gewinne in 2010 ausgerichtet.“

Kontakt

Top Image Systems Deutschland GmbH
Im Mediapark 8
D-50670 Köln
Nicole Körber
good news! GmbH
Geschäftsführerin
Stefanie Köbke
Top Image Systems Germany
Dana Rubin
Top Image Systems Ltd.
Investor and Public Relations Manager
Social Media