Herausragende Innovationen bei Kompositwerkstoffen: FutureCarbon präsentiert sich auf der Hannover Messe 2010

Präsentation der innovativen Produkte Carbo e-Therm und CarboGran in Halle 6, Stand K14
FutureCarbon ist Austeller auf der Hannover Messe vom 19. bis 23. April 2010 (PresseBox) (Bayreuth, ) Auf der diesjährigen Messe Hannover präsentiert FutureCarbon, der führende Anbieter von Carbon-Super-Kompositen, innovative Produkte auf Basis von Kohlenstoff-Nanomaterialien. Mit dabei ist Carbo e-Therm, die elektrische Heizbeschichtung und CarboGran, das einfach zu dispergierende Granulat.

FutureCarbon präsentiert seine Produkte auf der Hannover Messe in Halle 6 am Stand K14. Eines der Highlights ist eine Fahrzeugtür mit der elektrischen Heizbeschichtung Carbo e-Therm, die mit ungefährlicher Kleinspannung von 12 Volt betrieben werden kann.

Carbo e-Therm kann mit einfachen Applikationsmethoden manuell oder maschinell auf unterschiedliche Formen und Geometrien aufgetragen werden. Carbo e-Therm kommt dann zur Anwendung, wenn es darum geht, komplizierte Oberflächengeometrien zu beheizen oder vor Frost zu schützen. In der Automobilindustrie kommt Carbo e-Therm zu Einsatz, um Lenkräder, Armaturenbretter oder Türen elektrisch zu beheizen. Aber nicht nur der Automobilsektor profitiert von den Vorteilen von Carbo e-Therm. Die Lebensmittelindustrie verwendet Carbo e-Therm insbesondere für die Temperierung von Produktionsgeräten, in anderen Branchen wird Carbo e-Therm gar verwendet, um bestimmte Rohrleitungen vor Frost zu schützen. Die Besucher können einen Eindruck darüber gewinnen, welche Möglichkeiten Carbo e-Therm zur Beheizung von Oberflächen bietet.

Zudem zeigt FutureCarbon eine Live-Demo von CarboGran, dem einfach zu dispergierenden Granulat aus Carbon Nanotubes, das direkt in unterschiedlichste Fertigungsprozesse eingebracht werden kann. Die Besucher können erfahren, wie einfach CarboGran in Flüssigkeiten gelöst werden kann und wie sich demgegenüber Standard-Kohlenstoff-Nanomaterialien verhalten. CarboGran löst sich sofort auf und die Kohlenstoff-Nanotubes verteilen sich gleichmäßig in der Flüssigkeit.

CarboGran kann immer dann eingesetzt werden, wenn Materialien mit einer elektrischen Leitfähigkeit versehen werden sollen. Dispersionen aus CarboGran werden in Gewebe und Vliese eingearbeitet, um sie elektrisch leitfähig auszurüsten und sie dann zu antistatischen Spezialkleidungen weiterverarbeiten zu können. Auch wird CarboGran verwendet, um Lackformulierungen mit Kohlenstoff-Nanotubes zu ermöglichen, die ihren Einsatz in der Automobilindustrie oder im Maschinenbau finden. So können Oberflächen die sich elektrisch Aufladen nachträglich mit einer ableitenden Lackschicht versehen werden.

Eine weitere Anwendung für CarboGran ist die Herstellung von elektrisch leitfähigen Thermoplastcompounds. Das Pulver ist rieselfähig und nicht staubig, so dass es in Standardcompoundierprozesse eingebracht werden kann. Die Dispergierbarkeit in Polymeren wie Polyamid ist dabei sehr gut. Die elektrische Leitfähigkeit von CNT-Compounds ist hoch genug um eine Pulverlackierung zu ermöglichen, ohne dass dabei die mechanischen Eigenschaften des Polymers nachhaltig abgebaut werden.

Über FutureCarbon:

FutureCarbon ist auf die Entwicklung und Herstellung von Kohlenstoffnanomaterialien und ihre Veredelung zu sogenannten „Carbon-Super-Kompositen“ als Vorprodukte für die weiterverarbeitende Industrie spezialisiert. Carbon-Super-Komposite sind Kombinationswerkstoffe, die die besonderen Eigenschaften der Kohlenstoff-Nanomaterialien in der makroskopischen Welt der realen Anwendungen zur Entfaltung bringen. Die Produktion aller unserer Materialien erfolgt in industriellem Maßstab.

Kontakt:

FutureCarbon GmbH
Gottlieb-Keim-Strasse 60
95448 Bayreuth
Germany

phone +49 (921) 507388-40
fax +49 (921) 507388-99
sales@future-carbon.de
www.future-carbon.de

Kontakt

FutureCarbon GmbH
Ritter-von-Eitzenberger-Straße 24
D-95448 Bayreuth
Dipl.-Ing. Nicole Radtke
FutureCarbon GmbH, Bayreuth
Marketing & Kommunikation

Bilder

Social Media