Gründer-Wettbewerb INTERNET WORLD Business-Idee 2010

Navabi.TV zur Business-Idee des Jahres 2010 gewählt / Der Aachener Onlineshop, der auf Videos und persönliche Beratung setzt, wird am Dienstag in München während der INTERNET WORLD Messe ausgezeichnet.
(PresseBox) (München, ) Die Online-Wahl ist entschieden: Bei der INTERNET WORLD Business-Idee 2010 überzeugte Navabi.TV die meisten Leser. Der Online-Shop verkauft Damenmode mit Hilfe von Videos. Auf dem zweiten Platz des Start-up-Wettbewerbs der Fachzeitung INTERNET WORLD Business landete Linguee, die Suchmaschine für englische Übersetzungen und Formulierungshilfen. Als dritten Preisträger brachten die Internet-Nutzer das Schweizer Unternehmen Memonic in die Ränge, das ein Dokumentations- und Recherchetool entwickelt hat.

Zum dritten Mal richtete die größte Fachzeitung für die Onlinebranche, INTERNET WORLD Business, diesen Start-up-Wettbewerb aus. Für diesen schlagen zehn erfahrene Investoren und Web-Unternehmer neue Geschäftskonzepte vor und die Leser der Fachzeitung INTERNET WORLD Business stimmen über die nominierten Unternehmen ab. In diesem Jahr wetteiferten 20 Kandidaten um den Titel, insgesamt 3.564 Leser gaben ihre Stimme ab. „Navabi.TV hat mit Hilfe von geschickt eingesetzter Technik ein bereits etabliertes Geschäftsmodell im Internet erneuert und setzt Maßstäbe in der Kundenfreundlichkeit“, lobt Chefredakteur Dominik Grollmann den Preisträger. „Mit Hilfe von eigens produzierten Videos und einer persönlichen Ansprache unterstützt Navabi die Kaufentscheidung und bindet Kunden.“ Navabi.TV wurde von Bahman Nedaei und Zahir Dehnadi entwickelt und startete 2008 als Online-Ableger einer Aachener Boutique. Das Unternehmen schreibt seit Herbst 2009 schwarze Zahlen und will 2010 eine Million Euro Umsatz erreichen. Der Shop bietet hochwertige Damenmode in Plusgrößen, die von Stilexpertin Maryam Navabi in kurzen Filmen persönlich vorgestellt und erklärt wird.

Mit Linguee und Memonic brachten die User Web-Dienste in die Ränge, die das Leben im Internet erleichtern. „Die Wahl von Linguee und Memonic zeigt, dass das Internet immer stärker unseren Alltag beeinflusst und die Nutzer für praktische Hilfen zu begeistern sind“, so Grollmann. Gereon Frahling und Leonard Fink haben mit Linguee eine Suchmaschine aufgebaut, die deutsche Begriffe ins Englische übersetzt und das Web nach bewährten Formulierungen durchsucht, in denen man diese benutzt. Die Kölner arbeiten bereits an weiteren Sprachkombinationen und erreichen rund vier Millionen Unique User pro Monat. Das Züricher Start-up Memonic, das Dorian Selz mit Freunden im Herbst 2009 startete, vereinfacht wiederum die Internet-Recherche mit einem Archivierungstool. Dieses speichert Bilder und Textausschnitte online und erlaubt außerdem den Transport der gesammelten Inhalte in andere Dateiformate und Textverarbeitungsprogramme.

Die Preisträger der INTERNET WORLD Business-Idee werden am nächsten Dienstag, 13. April 2010, während der Fachmesse INTERNET WORLD ausgezeichnet. Eine Liste und die Portrais aller nominierten Unternehmen findet sich im Internet unter www.internetworld.de/...

In diesem Jahr kamen die Vorschläge von diesen Juroren:
Michael Backes, E-Venture Capital Partners, Hamburg
Dr. Alexander von Frankenberg, High-Tech-Gründerfonds, Bonn
Lukasz Gadowski, Gründer Spreadshirt, Partner Team Europe Ventures, Berlin
Dr. Stefan Glänzer, Business Angel, London, Hamburg
Cédric Köhler, Creathor Venture, Bad Homburg, Zürich
Michael Moritz, Partner Catcap, Hamburg
Dr. Gottfried Neuhaus, Neuhaus Partners, Hamburg
Eugen A. Russ, Medienhaus Schwarzach und VM Digital, Schwarzach
Florian Schweitzer, Brains to Ventures, St. Gallen
Andreas Thümmler, Corporate Finance Partners, Frankfurt

Kontakt

Neue Mediengesellschaft Ulm mbH
Bayerstr. 16a
D-80335 München
Christoph Hausel
ELEMENT C
Social Media