Panasonic unterstützt 3D Kurzfilmwettbewerb invaZion

"3D braucht Kreativität nicht nur aus Hollywood"
(PresseBox) (Hamburg, ) Mit den neuen VT20 NeoPDP TVs und dem 3D Bluray Disc Player DMP-BDT300 bringt Panasonic ab Ende April als einer der ersten Hersteller die neue Dimension des Fernsehens in die deutschen Wohnzimmer und beweist damit seine Vorreiterrolle bei der Revolution des TVs. Der Bedeutung des Contents für den Erfolg von 3D hat Panasonic von Anfang an erkannt und ist unter anderem weltweit Elektronik Partner des erfolgreichsten Films aller Zeiten "Avatar". Doch "3D braucht Kreativität nicht nur aus Hollywood", erklärt Armando Romagnolo, General Manager Produktmarketing TV & Home AV Panasonic Deutschland. "Die Unterstützung innovativer Formate wie der invaZion 2010 3D Short Film Challenge ist uns daher eine Herzensangelegenheit."

Panasonic stiftet für die besten 3-D Kurzfilme der invaZion insgesamt vier 50 Zoll Panasonic Full HD 3D Plasma Fernseher sowie zwei Panasonic Full HD 3D Bluray Player. Romagnolo: "Den Kreativen wird mit der Full HD 3D Technologie ein sehr mächtiger neuer Pinsel in die Hand gegeben. Und dafür bedarf es keiner großen Studios sondern erst einmal großer Ideen". Der auf der CES in Las Vegas von Panasonic vorgestellte Full HD 3D Camcorder wird zum Beispiel kaum mehr als 15.000 Euro kosten und damit professionelle Produktionen in 3D zu vergleichsweise geringen Kosten ermöglichen. Armando Romagnolo: "Auch die Mehrkosten für 3D im privaten Bereich halten sich in jeder Hinsicht in Grenzen. Wir sind daher sicher, dass sich diese fantastische Technologie schon innerhalb der nächsten zwei Jahren durchgesetzt haben wird."

Die Verleihung der invaZion 2010 3D Short Film Challenge findet im Rahmen der FMX 2010 Konferenz in Stuttgart statt und wird veranstaltet von der more3D GmbH aus Hamburg. Vom 4. -7. Mai trifft sich hier die Crème de la Crème in Kreation, Produktion und Distribution von digitalem Entertainment und interaktiver Visualisierung. Die invaZion ist einer der wenigen Wettbewerbe für das Format 3D-Kurzfilm, mit den Kategorien "Stereoscopic Storytelling", "Excellence in Visual Art" sowie dem großen Preis "Best Overall".

Über more3D

more3D macht Sehen greifbar. Als innovative Technologiefirma mit Sitz in Brühl, hat sich die more3D auf die Entwicklung und Vermarktung von Soft- und Hardware für stereoskopisches Sehen, sowie die Produktion von 3-D-Filmen spezialisiert. Renommierte Kunden aus der ganzen Welt setzen more3D-Lösungen wegen ihrer großen Flexibilität in Engineering, Marketing und Museen ein. more3D gehört zu den wenigen Spezialanbietern für 3D-Stereotechnik weltweit, die die komplette Lösung vom System über Software bis zum Film anbieten.

Über FMX

Die FMX 2010 Conference on Animation, Effects, Games and Interactive Media ist eine europäische Konferenz zur Kreation, Produktion und Distribution von Digital Entertainment sowie zu interaktiven Visualisierungstechniken in Design, Industrie und Wissenschaft. Leitmotiv der Konferenz ist die Konvergenz von Film, Fernsehen, Raum, Computer, Spielekonsolen und mobilen Endgeräten. Die FMX ist eine Veranstaltung der Filmakademie Baden-Württemberg, in Kooperation mit VES Visual Effects Society, AIAS Academy of Interactive Arts and Sciences, ACM Siggraph und 5D Conference. Sie wird unterstützt vom Staatsministerium Baden-Württemberg, dem Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg, der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg und der FFA Filmförderungsanstalt.

Kontakt

Panasonic Deutschland - eine Division der Panasonic Marketing Europe GmbH
Winsbergring 15
D-22525 Hamburg
Michael Langbehn
Panasonic Deutschland – eine Division der Panasonic Marketing Europe GmbH
Manager Marketing Support/Presse
Social Media