Pick by Light in der ERCO Lichtfabrik

B&M TRICON® realisiert individuelle Auto-ID-Lösung mit DATAKEY® für die Produktion
Pick by Light by ERCO (PresseBox) (Wien, ) Unter dem Motto "Licht statt Leuchten" produziert ERCO Lichtsteuersysteme, Innenraum- und Außenraumleuchten und bietet damit ein umfassendes Programm von Lichtwerkzeugen für durchgängige, ganzheitliche Lichtlösungen in der Architektur. Um den hohen Marktansprüchen noch besser gerecht zu werden, wird jetzt im Werk Lüdenscheid mit Unterstützung eines DATAKEY®-Systems von B&M-TRICON® die Produktion so umgestaltet, dass in Zukunft viele der zahlreichen Leuchtenvarianten bis zur Losgröße 1 gefertigt, geprüft und verpackt werden können.

Die Referenzprojekte der "Lichtfabrik" sind beeindruckend und beinhalten u.a. internationale Spitzenprojekte wie das Reichstagsgebäude in Berlin, die Glaspyramide des Louvre in Paris, die Hongkong Shanghai Bank, den Prado in Madrid, das Guggenheim Museum Bilbao, das BMW Werk Leipzig sowie die Flughäfen in Dubai, London-Stansted und Buenos Aires.

Flexibilität bis Losgröße 1

Mit der Einführung des ERCO Leuchtenprogramms Quintessence wurde ein Produktionssystem entwickelt und aufgebaut, dass die Fertigung der rund 2500 Produktvarianten höchst flexibel für mittlere bis kleine Losgrößen bis zur Losgröße 1 zulässt. Die Quintessence-Produktion umfasst zwei Fertigungslinien, die aus mehreren Montage-Arbeitsplätzen, zwei Prüfplätzen, einem Komplettierplatz und einem Verpackungsplatz bestehen. Die Kapazitätsplanung und Fertigungssteuerung läuft auf dem Programm WAY der Wassermann AG.

Die Aufgabe von B&M TRICON® umfasste u.a. die Anbindung der Datenerfassung an WAY, die Ausführung des Pickby-Light-Systems inkl. Steuerungssoftware, Hardware und Montage, weiters die Konfiguration und Inbetriebnahme des WLANs, die Programmierung und Einbindung der Intermec Handterminals sowie die Kommunikation vom Leitstand zum Comserver der Easypack-Anlage inkl. Displayansteuerung.

Pick by Light

Am Komplettierungsregal wurde von B&M TRICON® ein Pickby-Light-System installiert, das über den DATAKEY®-Leitrechner gesteuert wird. Zum Start der Teileentnahme wird der Karton mit der Leuchte am stationären Barcodescanner vorbeigezogen. Jetzt bekommt der Mitarbeiter im Regal mittels Pick by Light angezeigt, welche Einzelteile er für diesen Auftrag aus dem Regal nehmen muss. Nach jeder Entnahme muss er dies durch eine Bestätigungstaste quittieren. DI Randolf Ulrich, Projektleiter für die Quintessence-Fertigungslinie: "In der bisherigen Produktion mussten wir für jede Losgröße eine bestimmte Rüstzeit mit einkalkulieren. Je kleiner die Losgröße, desto mehr schlug die Rüstzeit zu buche. Mit unserem neuen System sind wir vollkommen unabhängig von der Losgröße. Das erhöht unsere Flexibilität enorm, verkürzt die Auftrags-Durchlaufzeit und ist ein wichtiger Schritt in Richtung individuelle Leuchten für jeden Auftrag."

Auch für die Nachbestückung des Komplettierungsregals lieferte B&M TRICON® eine Lösung. Der Lagerarbeiter wird hier von einem mobilen Barcode-Terminal Intermec CK3 angeleitet. Nach Scan der Artikelnummer am Warenbegleitschein holt sich das Handterminal via WLAN aus dem DATAKEY®-Leitrechner die erforderlichen Daten und zeigt dem Mitarbeiter die zugehörige Regalfachnummer an. Zur Quittierung muss der Mitarbeiter dann den Barcode am Lagerfach scannen. Fehlt ein Barcode-Etikett, so kann der Lagerarbeiter die Artikelnummer oder das Lagerplatzfach auch manuell eintippen. Fehleinlagerungen werden vom CK3 sofort gemeldet.

DI Ulrich: "Selbstverständlich werden wir an B&M TRICON® auch bei der geplanten Umstellung weiterer Fertigungslinien in der ERCO Lichtfabrik herantreten."

Highlights

- ganzheitlich integrierte Auto-ID-Lösung mit DATAKEY®
- Flexibilität dank Pick by Light
- Produktion bis Losgröße 1
- keine Rüstzeiten mehr
- verkürzte Durchlaufzeiten
- Minimierung der Fehlermöglichkeiten

Kontakt

B&M Tricon Auto-ID Solutions
Rinnböckstraße 3
A-1030 Wien
Gerhard Kofler
Agentur Bauer

Bilder

Social Media