Gemeinsam die Aufklärungsquote steigern: PresseDesk entwickelt effiziente PR-Strategien für neue Initiative zur Vermisstensuche

(PresseBox) (Berlin, ) Die Suche nach vermissten Personen soll künftig erfolgreicher und wirksamer werden: Aus diesem Grund hat sich die Initiative "Vermissten-Suche" gegründet, die speziell im Internet als Anlaufstelle für alle dient, die Hilfe suchen oder sich über aktuelle Vermisstenfälle informieren wollen. Um dieses Anliegen professionell bekannter zu machen und die Öffentlichkeit regelmäßig über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten, hat "Vermissten-Suche" die weltweit tätige PR-Agentur PresseDesk mit der Presse-Arbeit betraut.

"Viele Vermisstenfälle bleiben ungeklärt. Daran möchte 'Vermissten-Suche' etwas ändern. Mit einer effizienten PR-Strategie werden wir die Initiative dabei unterstützen, ihre gesteckten Ziele zu erreichen und die Suche nach vermissten Personen in Deutschland und Europa wirkungsvoller zu gestalten", erklärt Rene Zoch, Geschäftsführer von PresseDesk. Die Initiative "Vermissten-Suche" finanziert sich durch Spenden und arbeitet eng mit einer Detektei zusammen. Über das Internet-Portal www.vermissten-suche.com sollen möglichst viele Menschen erreicht und zu einem Engagement motiviert werden.

Weitere Informationen unter www.pressedesk.de

Kontakt

Zoch Medien UG
Michaelkirchstraße 13
D-10115 Berlin

PresseDesk
PR-Agentur

Bilder

Social Media