Jakobsoftware lädt zu einer interaktiven Webinar-Woche ein

Händler können sich kostenfrei zu Produkten und Themen aus der IT-Sicherheit informieren und qualifizieren
(PresseBox) (Göttingen, ) Jakobsoftware, Value Added Distributor aus dem IT-Sicherheitsbereich, lädt seine Händler vom 19.04.2010 bis zum 23.04.2010 zu einer kostenfreien Webinar-Woche ein.
In 20 interaktiven Webinaren können sich teilnehmende Händler umfassend über Produkte, Aspekte und Themen aus der IT-Sicherheit informieren. Zum Beispiel darüber, wie sich AVG 9 im Netzwerk installieren lässt und wie die Migration von Version 8.x unkompliziert klappt. Oder darüber, wie der Virenscanner CureNet! in bereits geschützten Netzwerken die Sicherheit entscheidend erhöht. Fachreferenten demonstrieren live die Produkte aus dem Portfolio des Distributors und verraten Tipps & Tricks aus der Praxis. Auftretende Fragen werden direkt durch den Jakobsoftware-Support beantwortet. Spontanes Feedback und Rückfragen durch die Teilnehmer sind ausdrücklich erwünscht.
„Als Value Added Distributor legen wir großen Wert darauf, unsere Händler gut zu informieren und zu qualifizieren. Unsere interaktiven Webinare werden von Experten auf den entsprechenden Gebieten geleitet und durch den Jakobsoftware-Support unterstützt. Mit dem erworbenen Wissen können die Händler ihre Kunden umfassend zu allen relevanten Themen und Produkten beraten“, sagt Jürgen Jakob von Jakobsoftware.
Insgesamt bietet Jakobsoftware Webinare zu fünf unterschiedlichen Themen an. Alle angebotenen Webinare werden innerhalb der Webinar-Woche mehrfach vorgestellt, so dass kein Händler sein bevorzugtes Thema verpasst. Die Dauer der Vorträge variiert zwischen einer halben und einer Stunde.

Die Themen im Kurzüberblick:
- Wie man AVG 9 im Netzwerk unter Verwendung der AVG-Remote Verwaltung installiert; Tipps und Tricks zur Migration von Version 8.x
- CureNet! Die Netzwerkfeuerwehr ermöglicht den gleichzeitigen Einsatz von zwei Antivirenprogrammen auf Workstations und Dateiservern
- Dataloss-Prevention am Mailserver mit Mailscan; wie man den Verlust sensibler Daten verhindern kann
- Dataloss-Prevention Inhouse mit Tetraguard Basic 2010; wie interne Schnittstellen für den Datenaustausch zwischen Computer und Multimedia- und anderen Peripheriegeräten gesichert werden können
- Nie wieder Spam mit eMail-Services; Tipps und Tricks zur Verwaltung mithilfe des webbasierten Control-Panels; Archivierung nach GdPDU

Weiterführende Informationen zu Inhalten und Teilnahmemodalitäten und einen genauen Zeitplan finden interessierte Händler im Jakobsoftware Reseller Center unter: http://www.jakobsoftware.de/...

Kontakt

Jürgen Jakob Software-Entwicklung
Robert-Bosch-Breite 10 B
D-37079 Göttingen
Stephanie Messer
messerPR - Public Relations
Social Media