Elektronische Signatur von signotec bei der Provinzial Rheinland Versicherung

Kein Geschäftsstellenleiter oder Kundenberater mehr ohne Unterschriften-Pad
(PresseBox) (Ratingen, ) Der Finanzdienstleister Provinzial Rheinland Versicherung führt in großem Stil Unterschriften-Pads und die Lösung SignoSign von signotec ein. Geschäftsstellenleiter und Kundenberater der Provinzial Rheinland können ihren Kunden die Antragsdokumente damit elektronisch vorlegen und signieren lassen und damit für eine wesentlich schnellere Bearbeitung ihrer Vorgänge sorgen. Nicht nur im Außendienst, sondern auch für weitere Einsatzgebiete ist der Einsatz der signotec-Technologie geplant, darunter Antragsprozesse in Verbindung mit dem neuen Personalausweis.

Jeder der mehr als 1.600 mobilen Kundenberater und Geschäftsstellenleiter ist mit einem Unterschriften-Pad von signotec ausgerüstet. Auch die Vertriebsmitarbeiterinnen und mitarbeiter der 46 Sparkassenagenturen innerhalb des Geschäftsgebietes arbeiten mit dieser Lösung. Die dazugehörigen Notebooks sind zudem mit der Signatur-Software SignoSign ausgestattet. Die Provinzial hat das SignoSign-System per einfacher Schnittstelle an die eigene Außendienst-Anwendung Pro.Net angebunden. Die integrierte Lösung läuft sowohl auf den Notebooks der mobilen Außendienstler als auch an stationären Arbeitsplätzen in den Geschäftsstellen, sowie den 46 Sparkassen-Agenturen in ihrem Geschäftsgebiet. Außerdem hat die Provinzial ihre Schulungsräume mit der Signaturlösung ausgestattet. Zusätzlich zu den ursprünglich 2.850 gelieferten Pads wurden weitere 500 Pads, insgesamt also 3.350 Geräte geordert.

Die Entscheidung fiel für signotec, weil die Gesamtlösung einerseits preislich überzeugte und man dort das robusteste Pad bekam, das sich in der täglichen Handhabung als am praktischsten erwies. Andererseits die Software auch durch ihre einfache Bedienbarkeit, Flexibilität und die Integration in Pro.Net bestach. Wichtig war für die Provinzial, als zur Sparkassen Finanzgruppe gehörendes Unternehmen, dass die Lösung von signotec von Europas größter Kreditinstitutsgruppe zertifiziert ist.

Der Versicherungvermittler drückt heute während des Kundentermins nach elektronischer Unterzeichnung des Antragsformulars auf einen "Sende-Button" und leitet damit das Formular elektronisch an die Düsseldorfer Firmenzentrale weiter. Dort erzeugt das zentrale Drucksystem den Versicherungsschein, der umgehend an die Kunden der Provinzial versendet werden kann und keine 24 Stunden später beim Versicherungsnehmer im Briefkasten liegt. Nicht nur das Drucken langer Antragsformulare während des Verkaufsprozesses entfällt damit, sondern auch die Portokosten und der Aufwand beim Scannen wird dadurch deutlich reduziert.

"Hauptauslöser für uns, sich mit dem Thema der elektronischen Signatur erstmals ernsthaft zu beschäftigten, waren die Novelle des Versicherungsvertragsgesetzes und die damit verbundenen Anforderungen an Antragsdokumente der Versicherungsbranche", erklärt Thomas Winkler vom Vorstand des Provinzial-Geschäftsleiterverbandes. Die Umsetzung der VVG-Anforderungen hatte deutlich gestiegene Druckkosten zur Folge; von der Einführung der elektronischen Signatur im Antragsprozess versprach man sich eine Lösung dieses Problems.

Die detaillierte graphische und forensische Analyse der von signotec digitalisierten Unterschrift entspricht in vollem Maße der handschriftlichen Unterschrift und gilt damit als 100 % beweissicher. "Sicherer als mit der signotec-Signatur ist auch keine handschriftliche Unterschrift", sagt Holger Kunschke, der zuständige Projektleiter. Die Lösung soll über den Außendienst hinaus künftig in weiteren Bereichen zum Einsatz kommen, als Anbindung in Office Anwendungen zum Beispiel oder bei der Angebotserstellung - eine Idee, die kurzfristig angegangen wird.

"Im Prinzip lässt sich die Lösung überall dort integrieren, wo eine Unterschrift erforderlich ist", so Holger Kunschke. So etwa auch im Provinzial-Projekt zum neuen elektronischen Personalausweis: Die Versicherung nimmt derzeit an dem vom Bundesministerium des Inneren (BMI) zentral koordinierten Anwendertest für den neuen Personalausweis teil. Auf der CeBIT zeigte sie den kombinierten Einsatz der Pen-Pads von signotec in Verbindung mit dem neuen Personalausweis im Antragsprozess als Simulation.

Kontakt

signotec GmbH
Am Gierath 20b
D-40885 Ratingen
Christiane Dohm
Vertrieb und Marketing
Vertriebs- und Marketing Assistentin
Gunther Hagner

Bilder

Social Media