BT Germany beruft Francesco di Bari zum Geschäftsführer für Finanzen (CFO)

(PresseBox) (München, ) Der Netzwerk- und IT-Dienstleister BT Germany hat Francesco di Bari (42) mit Wirkung zum 1. April 2010 zu seinem neuen Chief Financial Officer (CFO) ernannt. Di Bari, der über langjährige Erfahrung sowohl in der Telekommunikations- als auch IT-Branche verfügt, wird auch Mitglied der Geschäftsführung.

Der 1967 in Italien geborene Francesco di Bari kann auf internationale Erfahrungen bei einer Reihe von namhaften Unternehmen verweisen. Zuletzt war er als CFO für das norwegische Solarenergie-Unternehmen Scatec Solar AS tätig, davor als Senior Director Mergers & Acquisitions (M&A) bei Infineon Technologies AG in München. Weitere Stationen seiner bisherigen Karriere umfassen Positionen als CFO bei T-Systems in Italien, Dänemark und Ungarn sowie Management-Positionen bei Mercedes-Benz in Asien und Südamerika. Di Bari hält einen Doktortitel (Dottore in Economia Aziendale) der Universität Commerciale L. Bocconi in Mailand und einen CEMS MIM Master in International Management der Wirtschaftsuniversität Wien.

Karsten Lereuth, CEO von BT Germany, erklärte: "Ich bin sehr erfreut, dass wir mit Francesco di Bari einen ausgewiesenen Branchen-Experten für unser Unternehmen gewinnen konnten. Er ist gleichermaßen in der IT- und der Telekommunikationswelt zu Hause und passt mit seinem internationalen Background hervorragend zu BT."

Francesco di Bari sagte: "Deutschland ist einer der wichtigsten Märkte für BT. Wir sind hier ein führender Anbieter für Netzwerk- und IT-Lösungen, und diese Position wollen wir weiter ausbauen. Die Finanzfunktion unterstützt das durch Deal Enabling, Kosten-Management und Verbesserung der Geschäftsprozesse. Es ist sehr spannend, ab sofort an der Erfolgsgeschichte von BT Germany mitzuarbeiten."

Kontakt

BT (Germany) GmbH & Co. oHG
Barthstrasse 4
D-80339 München
Boris Kaapke
BT (Germany) GmbH & Co. oHG
Anne Klein
AxiCom GmbH
Social Media