Multicard-fähig mit Weltzulassung

Elatec TWN3-Leser jetzt als OEM-Steckmodul
In sieben verschiedenen Versionen unterstützt das OEM-taugliche Steckmodul des TWN3-Standard-Readers gängige Multicard-Technologien wie MIFARE®, Multi ISO und Multi125, aber auch andere internationale Standards wie LEGIC, Indala Flexpass, HID Prox und HID iClass (PresseBox) (München, ) Die Elatec Vertriebs GmbH bringt ihren weltweit zugelassenen TWN3-Standard-Reader als OEMtaugliches Steckmodul auf den Markt. Der individuell programmierbare TWN3 liest RFID-Karten auf 125 kHz und 13,56 MHz. In sieben verschiedenen Versionen unterstützt er gängige Multicard-Technologien wie MIFARE®, Multi ISO und Multi125, aber auch andere internationale Standards wie LEGIC, Indala Flexpass, HID Prox und HID iClass. Im zweiten Quartal 2010 erweitert Elatec die Multicard-Fähigkeit des TWN3 um einen kombinierten Felica und NFC Reader; später wird PKI integriert. Auch UHF-Versionen und ein TCP/IP-Interface sind in Vorbereitung. Alle Elatec TWN3 arbeiten per USB und RS232 und lassen sich für Keyboard-Emulation oder virtuellen COM-Port einrichten. Auf Wunsch liefert Elatec das TWN3-Modul auch in kundenspezifischer Sonderausführung.

Die neuen TWN3-Reader-Module der Elatec Vertriebs GmbH richten sich in erster Linie an OEMs, die ihre Hardwareprodukte - vor allem Drucker, Getränkeautomaten, Kassen etc. - werksseitig mit einem weltweit zugelassenen RFID Multicard Reader für 125 kHz oder 13,56 MHz ausstatten möchten. Alle TWN3-Standard-Reader sind konfigurierbar für Tastaturemulation sowie virtuellen COM-Port; Software-Updates erfolgen wahlweise per USB oder RS232. Skripte auch für komplexe Operationen lassen sich bequem am PC erstellen und in die Reader laden. Hierzu zählen Autorisierungen per Login und Passwort sowie die Schlüsselverwaltung. Doch auch das Lesen und Schreiben von Daten sowie Inkrement- und Dekrementvorgänge für Campuslösungen zählen zum Einsatzspektrum des TWN3. Hierbei erzeugte Daten geben Elatec TWN3-Steckmodule selbstverständlich in kundenseitig gewünschten Formaten wieder. Bei Bedarf passt Elatec den TWN3 auf Basis der Nanomodule einfach und preisgünstig an individuelle Sonderabmessungen oder Protokolle an.

Weltweite Zulassungen

Wie alle Elatec TWN3-Leser besitzen die neuen Steckmodule die Zulassung aller wichtigen Wirtschaftsräume: CE (Europa), FCC (USA), CI (Kanada), ACA (Australien, Neuseeland), VCCI (Japan) und SRRC (China). Dadurch sind sie weltweit einsetzbar.

Internationale Multicard-Standards

Auch als Steckmodul passt der Elatec TWN3 in alle gängigen MIFARE®-Umgebungen wie Mini, 1K, 4K, Plus, Ultralight, Desfire und ISO4443-A. Als Multi-ISO-Leser eignet er sich darüber hinaus für ISO15693, I-Code, Tagit, Inside Pico, EM4135, SR176/IX4k und LRI 64/512. Im Bereich Multi125 liest der TWN3 neben etablierten EM4***- und HITAG-Karten auch UNIQUE, T5557 und Q5.

Geeignet für HID, LEGIC und INDALA Flexpass

HID Prox und HID iClass, Indala Flexpass sowie die LEGIC-Technologien prime und Advant deckt das Elatec TWN3-Steckmodul ebenfalls ab.

Kontakt

Elatec GmbH
Zeppelinstraße 1
D-82178 Puchheim
Brigitte Basilio
HighTech communications GmbH
Rosen Georgiev
Marketing Manager

Bilder

Social Media