GROUP Business Software AG beschließt Segmentwechsel

GROUP Business Software AG / Strategische Unternehmensentscheidung/Zulassungsantrag
(PresseBox) (Frankfurt, ) Vorstand und Aufsichtsrat der GROUP Business Software AG haben heute den Wechsel vom General Standard des Regulierten Marktes in den Entry Standard des Freiverkehrs (Open Market) der Frankfurter Wertpapierbörse beschlossen. Die Gesellschaft wird in den nächsten Tagen den Antrag auf Widerruf der Zulassung zum Regulierten Markt bei der Deutschen Börsen AG einreichen. Nach Ablauf der Frist für den Vollzug des Widerrufs wird der Handel der Aktien der GROUP Business Software AG im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse fortgesetzt.

Der Entry Standard unterliegt den Regularien der Frankfurter Wertpapierbörse. Die Preisquotierung auf der elektronischen Handelsplattform XETRA und die Liquiditätsunterstützung der Aktien durch die Beauftragung eines Designated Sponsors bleiben bestehen.

GROUP wechselt damit in das auf ihre Unternehmensstrukturen optimal zugeschnittene Marktsegment und reduziert die in Zusammenhang mit der derzeitigen Börsennotierung entstehenden Kosten und Aufwände deutlich. Die Gesellschaft wird über ihre Webseite weiterhin transparente Informationen für ihre Aktionäre bereitstellen. Zur Sicherstellung der Berichtskontinuität wird darüber hinaus die Rechnungslegung der Gesellschaft nach den International Financial Reporting Standards der IFRSC fortgeführt.

Kontakt

GBS Europa GmbH
Ottostraße 4
D-76227 Karlsruhe
Christian Bähringer
GROUP Business Software AG
Vorstandsassistent
Social Media