Ultraschallsensoren von Balluff

Wie es hinein schallt
Balluff Ultraschallsensor M12 (PresseBox) (Neuhausen, ) Der Sensorikspezialist und Networking-Anbieter Balluff erweitert sein Produktsortiment um Ultraschall-Sensoren. Ob bei der Objekterkennung, der Abstandsmessung oder beim Detektieren pulverförmiger und flüssiger Medien: Balluff Ultraschall-Sensoren erweisen sich als präzise Alleskönner. Sie erfüllen ihre Aufgabe unabhängig von Farbe, Transparenz und Oberflächenbeschaffenheit des Objektes kontinuierlich und leistungsstark. Selbst schlechte Lichtverhältnisse sowie dunkle und opake oder durchsichtige und reflektierende Objekte stellen für sie kein Hindernis dar.

Wenn große Reichweiten und hohe Genauigkeit gefordert sind, zeigen Ultraschall-Sensoren ihr Können. In staubigen, feuchten und dunstigen Umgebungen sind sie sogar oft die einzige Alternative. Balluff Ultraschall-Sensoren in der Schutzart IP 67 können zudem mehrere herkömmliche Sensoren ersetzen oder zusätzliche Abstandsinformationen liefern, da einige Ausführungen in der zylindrischen Bauform M30 über einen Analogausgang mit 2 zusätzlichen Schaltpunkten verfügen.

Ultraschallsensoren in der Bauform M12 sind nicht nur für das Erkennen kleiner Teile geradezu prädestiniert, sondern auch für den Einbau in knappsten Einbauräumen. Für äußerste Präzision sorgen ihre hohe Auflösung und kleine Blindzonen. So detektieren sie bereits im Nahbereich fast alle Materialien und dies selbst in kritischen Umgebungen mit Nebel, Wasserdampf, Staub und Schmutz. Und im robusten Edelstahlgehäuse meistern die Multitalente auch raue Umgebungsbedingungen, während ihr großer Bruder M18 durch beachtliche Reichweiten von bis zu 1500 mm besticht.

Besonders interessant für den Anwender ist die Möglichkeit, dass einige Sensoren die Funktion mehrerer Sensoren übernehmen können. So lassen sich wahlweise ein oder zwei Schaltpunkte setzen, eine rein analoge Auswertung vornehmen oder auch ein analoges Ausgangssignal mit zwei Schaltpunkten kombinieren.

Einige der Balluff Ultraschall-Sensoren verfügen auch über die Fähigkeit zur Synchronisation. Dies hat den Vorteil, dass Sensoren, die nebeneinander angeordnet sind, sich gegenseitig nicht beeinflussen. Für große Reichweiten steht zudem ein Maxisensor mit wahlweise schaltender oder analoger Ausgangscharakteristik zur Verfügung.

Kontakt

Balluff GmbH
Schurwaldstr. 9
D-73765 Neuhausen
Dr. Detlef Zienert
Pressekontakte /PR, Presseansprechpartner

Bilder

Social Media