KOBIL bietet mit mIDentity-Technologie neue Komfort-Standards im Electronic Banking der Aareal Bank

Führende Zahlungsverkehrssoftware künftig mobil einsetzbar
(PresseBox) (Worms, ) Die Aareal Bank, der führende Zahlungsverkehrsdienstleister für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft, nutzt künftig die mIDentity-Technologie von KOBIL. KOBIL Systems GmbH ist marktführender Trendsetter und Hersteller von mobilen IT-Sicherheitslösungen im Bereich der digitalen Identität. In der deutschen institutionellen Wohnungswirtschaft ist die Aareal Bank mit ihrer Software-Produktfamilie BK01 Marktführer im Bereich des automatisierten Zahlungsverkehrs. Mehr als 2200 Kunden aus der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft sowie aus der Energie, der Fonds- und der Versicherungsbranche wenden BK01 an. Die Aareal Bank wickelt den Zahlungsverkehr für insgesamt rund sieben Millionen Wohneinheiten ab. BK01 zählt auf diesem Gebiet seit Jahren zu den marktführenden Produkten. Die Möglichkeit eines mobil verwendbaren Zugangs erhält das Electronic Banking-Verfahren der Aareal Bank jetzt durch die bekannte und weltweit eingesetzte mIDentity-Technologie von KOBIL.

Das erfolgreiche Smartcard Lesegerät KOBIL mIDentity im USB-Formfaktor bietet dem Nutzer eine autonome, komfortable, mobile und hochsichere Lösung. Unternehmen, die das Verfahren der Aareal Bank nutzen, können den für das E-Banking benötigten Client durch die Technologie ohne Installation betreiben. Die lokale Installation auf dem Arbeitsplatzrechner ist nicht mehr nötig, denn auf dem mIDentity befinden sich alle benötigten Anwendungen (Client). Zu diesen Anwendungen zählt ein Konfigurationsprogamm, mit dessen Hilfe der komplette Client konfiguriert werden kann. Weiterhin befindet sich unter diesen Anwendungen ein eigens von der Applied Security GmbH entwickelter Webserver bzw. proxy. Über diesen Proxy findet die sichere Kommunikation zwischen dem Client des Kundenunternehmens und dem Bankserver der Aareal Bank statt. Es befindet sich kein eigener Browser auf dem mIDentity. Stattdessen wird der Browser verwendet, der beim Kunden als Standardbrowser eingetragen ist. Das vereinfacht die Anwendung für den Kunden enorm. Die auf dem mIDentity gespeicherte digitale Identität macht alle Bankgeschäfte des Kunden rechtsverbindlich. Die Banking-Smartcard ist bereits im Gerät vorhanden, so dass lediglich die dazu gehörende PIN einzugeben ist. Mehr braucht es nicht, um Transaktionen verbindlich zu unterschreiben. Nur die gehärtete Software kann auf die Smartcard zugreifen und schützt sich so aktiv vor Angriffen von außen.

Die mIDentity-Technologie von KOBIL hat sich als Standard bei zahlreichen Bankinstituten etabliert und ist das Produkt erster Wahl bei sensiblen Anwendungen. KOBIL mIDentity wurde von unabhängigen Institutionen erfolgreich geprüft. Das Smartcard Lesegerät agiert hochsicher, hinterlässt keine "Spuren" auf dem verwendeten System und ist Plattform unabhängig. Sichere Online Updates schützen vor zukünftigen Bedrohungen. Der KOBIL mIDentity, in Größe und Form eines USB-Device, eignet sich für jedes gebräuchliche Betriebssystem wie Windows, Linux und MacOS.

Kontakt

Kobil Systems GmbH
Pfortenring 11
D-67547 Worms
Susanne Mey
KOBIL Systems GmbH
Press Relations
Salim Güler
KOBIL Systems GmbH
Vice President Business Development
Social Media