Personalsoftware-Spezialist s+p Software und Consulting AG kooperiert mit Siemens Healthcare

Integrierte s+p Software für Personalabrechnung, Personalmanagement und Ressourcen-Planung im Gesundheitswesen wird ab sofort auch durch Siemens Healthcare vertrieben
Vorstand s+p AG (PresseBox) (Leipzig, ) Siemens Healthcare aus Erlangen, Komplettanbieter für Lösungen im Gesundheitswesen, hat mit der s+p AG, einem der führenden Anbieter von Personalwirtschaftslösungen im deutschen Mittelstand sowie im Öffentlichen Bereich und Gesundheitswesen, einen Kooperationsvertrag für den Vertrieb der s+p-Software-Lösungen im deutschen Klinikumfeld abgeschlossen. Mit dem Spezialisten für integrierte Personalsoftware (www.spag-personal.de) erhalten Siemens-Kunden zukünftig eine umfassende Personalmanagement-Lösung, die alle Prozesse einer modernen Personalabteilung abdeckt. So stehen Werkzeuge für Personalabrechnung und Personalkostenplanung ebenso zur Verfügung, wie für ein umfassendes Ressourcenmanagement zur Mitarbeiterentwicklung und verwaltung. Mit der Anbindung der s+p Anwendungen an die von Siemens angebotenen Krankenhausinformationssysteme (KIS) soll so zukünftig bspw. der Abgleich der OP-Planung mit den Dienstplänen deutlich vereinfacht werden.

Neukunden profitieren von der Kooperation ebenso wie Kliniken, die bereits über eine Personalwirtschafts-Lösung verfügen. Denn dank einer flexiblen Schnittstellentechnologie können Daten aus nahezu jedem HR- oder Krankenhausinformationssystem ohne größeren Integrationsaufwand in die s+p Personalwirtschaft übernommen werden, wodurch eine Ablösung von Altsystemen wesentlich erleichtert wird.

s+p AG erweitert Kundenkreis im Gesundheitswesen

"Die Kooperation mit Siemens Healthcare als einer der größten IT-Anbieter im Gesundheitswesen ist ein weiterer wichtiger Schritt zum Ausbau unserer Aktivitäten in dieser Branche", erläutert Matthias Schneider, Vorstand der s+p AG, den Grund für die Partnerschaft. "Bereits heute zählen zahlreiche Institutionen aus dem Gesundheits-Sektor, darunter das Bayerische Rote Kreuz, die Managementgesellschaft Gesundheitszentrum Löbau-Zittau mbH, die Norddeutsche Gesellschaft für Diakonie oder der Caritasverband im Kreisdekanat Warendorf e.V. zu unseren Kunden" erklärt Schneider weiter. Die neue Kooperation lege nun den Grundstein für ein weiteres Engagement im Gesundheitssektor.

Im Rahmen der Kooperation präsentiert sich die s+p AG auf der "conhIT - Der Branchentreff für Healthcare IT" (www.conhit.de) vom 20.-22. April 2010 in Berlin auf dem Messestand von Siemens Healthcare in Halle 2.2., Stand 102.

"Wir freuen uns, mit der s+p AG einen kompetenten Partner und damit die passende Erweiterung für personalwirtschaftliche Softwarelösungen im non-SAP-Bereich für kleine und mittlere Krankenhäuser gewonnen zu haben, der über eine langjährige Expertise und ein breites Portfolio an HR-Lösungen verfügt", verkündet Bernhard Calmer, Leitung IT Vertrieb bei Siemens Healthcare Deutschland. "Durch die Bündelung der personalwirtschaftlichen Kompetenzen der s+p AG mit dem IT- und Branchen-Knowhow von Siemens Healthcare entsteht ein schlagkräftiges Team, das die Arbeitsabläufe im Personalwesen unserer Kunden maßgeblich zu optimieren versteht", so Calmer.

Über Siemens Healthcare

Der Siemens Healthcare Sector ist weltweit einer der größten Anbieter im Gesundheitswesen und führend in der medizinischen Bildgebung, Labordiagnostik, Krankenhaus-Informationstechnologie und bei Hörgeräten. Siemens bietet seinen Kunden Produkte und Lösungen für die gesamte Patientenversorgung unter einem Dach - von der Prävention und Früherkennung über die Diagnose bis zur Therapie und Nachsorge. Durch eine Optimierung der klinischen Arbeitsabläufe, die sich an den wichtigsten Krankheitsbildern orientiert, sorgt Siemens zusätzlich dafür, dass das Gesundheitswesen schneller, besser und gleichzeitig kostengünstiger wird. Siemens Healthcare beschäftigt weltweit rund 48.000 Mitarbeiter und ist rund um den Globus präsent. Im Geschäftsjahr 2009 (bis 30. September) erzielte der Sektor einen Umsatz von 11,9 Milliarden Euro und ein Ergebnis von rund 1,5 Milliarden Euro. Weitere Informationen unter http://www.siemens.com/...

Integrierte Softwarelösungen von s+p

Als integriertes, modular konzipiertes System unterstützt die "s+p Personalwirtschaft" alle Kernprozesse im Personalbereich. Das Leistungsspektrum umfasst Standardsoftware für Personalabrechnung, Personalmanagement, Personalkostenplanung, Zeitwirtschaft und Dienstplanerstellung sowie Reisekostenabrechnung, Bewerber- und Weiterbildungsmanagement für alle Branchen und Unternehmensgrößen. Ergänzt werden die Lösungen durch ein browserbasiertes Mitarbeiter- (ESS) und Manager-(MSS) Portal. Vorteil der Integration: eine gemeinsame Datenbank für alle Personalwirtschaftsmodule, wodurch Daten in allen Programmteilen automatisch aktuell bereitstehen, Redundanzen vermieden werden und übergreifende Auswertungen aus dem Personalbereich möglich sind. Ein Standard-Datenaustausch-Modul (SDAM) bietet zusätzlich die Möglichkeit, die s+p Lösungen in eine bereits bestehende HR- oder ERP/KIS-Softwareumgebung einzubinden oder je nach Bedarf oder Budgetsituation die Einzelmodule der integrierten s+p Personalwirtschaft schrittweise zu implementieren.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.spag-personal.de

Kontakt

Sage GmbH
Emil-von-Behring-Str. 8-14
D-60439 Frankfurt am Main
Jörg Wassink
s+p Software und Consulting AG
PR-Manager

Bilder

Social Media