Frisch zum Frühjahr - Räumen Sie Ihre Server auf!

Mit dem Parks Authorization Manager (PAM) endlich wieder richtig durchblicken
(PresseBox) (Essen, ) Was Spinnweben in der Ecke, sind undokumentierte und fehlerhafte Berechtigungen auf Servern. Man sieht nicht gerne hin, kann sich Wegschauen in der heutigen Zeit durch erhöhte Anforderungen an Datenschutz und Compliance allerdings nicht mehr leisten.

Die neue Version des Produkts Parks Authorization Manager (PAM) für Windows ist der Startschuss des Großreinemachens: Unternehmen können endlich Zugriffsberechtigungen in NTFS-Dateisystemen und Active Directory-Gruppen pflegen, analysieren und dokumentieren – und das besonders einfach und effektiv!

Anwender definieren sich Verzeichnisvorlagen für Abteilungen oder Projekte. PAM erzeugt daraus automatisch die gewünschte Verzeichnisstruktur, erstellt Berechtigungsgruppen im Active Directory und trägt sie in die Zugriffskontrolllisten der Verzeichnisse ein. Auf Wunsch erstellt das Programm außerdem gesicherte Freigaben, über die berechtigte Mitarbeiter auf die Verzeichnisse zugreifen können.

Glasklare Transparenz herrscht auch bei den existierenden Zugriffsberechtigungen! PAM untersucht und dokumentiert die Berechtigungen der Dateien und Verzeichnisse. So gewinnen die Administratoren neue Einblicke in die Berechtigungen und Gruppen der vorhandenen Server-Systeme. Probleme werden früh erkannt und können korrigiert werden. Mit Hilfe der Analysefunktionen erhalten Unternehmen wichtige Informationen für Audit- und Compliance-Berichte.

Die einfache und komfortable graphische Benutzeroberfläche hilft den Anwendern, sich schnell einzuarbeiten und produktiv zu werden. Das Programm läuft auf allen gängigen Windows-Betriebssystemen. Eine Demoversion kann von unserer Homepage unter http://www.parks-informatik.de/... heruntergeladen werden.

Kontakt

Parks Informatik GmbH
Girardetstr. 2-38
D-45131 Essen
Social Media