Billig-Tinte mit hoher Qualität - zu Literpreisen von 5000 Euro

(PresseBox) (Poing, ) Das Gold der Drucker ist die Tinte. Mit Milliliter-Preisen, die Tankstellenbesitzern Wasser in die Augen treiben, geht die Suche nach günstiger Flüssigfarbe nie zu Ende. COLORFOTO hat gängige Billigtinte vor allem unter Qualitätsgesichtspunkten getestet und Überraschendes herausgefunden

Schlappe 93 Euro kostet eine Farbpatrone für einen Hewlett Packard PSC-6180, andere Anbieter verkaufen eine kompatible Patrone schon ab 23 Euro. Da ist man selbst als ambitionierter Hobby-Fotograf mit hohen Qualitätsansprüchen geneigt, der billigen Tinte eine Chance zu geben. Aber welcher? Schließlich gelten Ersatzpatronen von Fremdherstellern als wenig licht- und farbstabil. COLORFOTO hat deshalb einen ausführlichen Reihentest gemacht.

Druckerhersteller wie Canon, Epson und Hewlett Packard haben für ihre diversen Druckermodelle Tintensysteme entwickelt, damit eine Patrone in möglichst viele Geräte passt. Daher kann man stellvertretend ein Patronensystem in einem Gerät für alle anderen der gleichen Baureihe des Herstellers testen. Der Tintenvergleich aus dem Testlabor der COLORFOTO aus Ausgabe 5/2010 liefert für 15 verschiedene Tinten Testergebnisse für 43 verschiedene Fotodrucker von Epson, Canon und Hewlett Packard.

Die Ergebnisse sind durchweg unterschiedlich. Schneidet die günstigste Ersatztinte für den HP PhotoSmart 6180 qualitativ sogar besser ab als das viermal so teure Originalprodukt, sollte man beim Epson Stylus Photo R285 tunlichst auch zur Epson-Tinte greifen. Bei allen Billigtinten muss man deutlich Abstriche hinsichtlich der Druckqualität machen. Beim Canon Pixma iP 4600 dagegen lässt sich mit Ersatztinten mehr als die Hälfte sparen, ohne nennenswert Qualität zu verlieren.

COLORFOTO Chefredakteur Werner Lüttgens: "Billig kann auch günstig sein, muss aber nicht. Erst ein ausführlicher Test mit diversen verschiedenen Fotos und einer Langzeit-Belichtung zeigt, was den Kauf lohnt. Der COLORFOTO-Vergleichstest zeigt, was sie bedenkenlos kaufen können."

Außerdem Thema in der aktuellen COLORFOTO-Ausgabe 5/2010: Kreativ-Workshop "Gesichter" - so fotografieren sie effektvoll das menschliche Antlitz. Vergleichstest Canon 550D gegen Nikon D90. Foto-Praxis "Kleine Tiere - große Wirkung". Ebenfalls interessant: Die aktuellen Gewinner aus dem colorfotocreativ.de-Wettbewerb.

Die aktuelle Ausgabe gibt es für 5,50 Euro ab sofort am Kiosk. Im Internet finden Sie COLORFOTO unter: http://www.colorfoto.de und http://www.colorfoto-creativ.de

Kontakt

WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH
Richard-Reitzner-Allee 2
D-85540 Haar bei München
Werner Lüttgens
WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH
Chefredakteur COLORFOTO
Jürgen Flach
WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH
Bereichsleiter Print
Marion Schubert
WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH
Assistentin der Geschäftsleitung
Social Media