Neue SAS Lösung zur Auswertung von Social-Media-Inhalten im Web

SAS Social Media Analytics machen unterschwellige Meinungstrends sichtbar
(PresseBox) (Heidelberg, ) Will ein Unternehmer wissen, was Verbraucher von seinen Produkten oder seinem Unternehmen halten, kann er in Foren und Blogs verfolgen, was diskutiert wird. Der Haken: Die Social-Media-Welt ist groß und das Zeitfenster des Unternehmers klein. SAS Social Media Analytics durchsuchen die Netze automatisch und werten die gefundenen Inhalte dann aus. Der besondere Nutzen dieser neuen innovativen Lösung von SAS, einem der weltgrößten Softwarehersteller: ihre Fähigkeit, diese wichtigen Informationen quasi on Demand sichtbar zu machen und sogar den weiteren Verlauf zu prognostizieren. Insbesondere lassen sich damit Mängel bei Produkten erkennen, die zwar störend sind, aber zu klein, um reklamiert zu werden und den Verbraucher noch lange nicht zum Umtausch treiben: lästige Blinkergeräusche im neuen Auto etwa oder eine unhandliche Bedienungsanleitung bei Home-Entertainment-Produkten. Der Hersteller wird also nie erfahren, warum sich treue Kunden plötzlich dem Wettbewerber zuwenden. Denn heutzutage machen die Verbraucher ihrem Unmut in Foren Luft und fragen andere um Rat. SAS Social Media Analytics werten diese Quellen jetzt aus und geben einen umfassenden Einblick in die Meinung der Käufer.

Für die Bedeutung von Social-Media-Kanälen beginnt damit ein neues Zeitalter. Sie verlieren ihre singuläre Bestimmung als reine Informationsplattform. Vielmehr sind sie Wissensquelle für alle, die die Gesamtheit der Reaktionen auf ihre Produkte, Diskussionen, Werbekampagnen erkennen müssen. Der Lebenszyklus von Produkten lässt sich verlängern oder, wenn nötig, vorzeitig abbrechen.

"Gerade im Konsumgüter- und Automobilbereich werden viele Millionen in die Einführung neuer Produkte gesteckt. Social Media Analytics liefern schnelle Informationen über das erfolgskritische Go-to-market", so Jörg Petzhold, Manager Industry & Solution Marketing, SAS Deutschland. "Eine clevere Entscheidungshilfe, um schnell auf Meinungstrends zu reagieren und die Erfolgsquote bei neuen Produkten signifikant zu steigern."

SAS Social Media Analytics richten sich branchenübergreifend an alle Unternehmen, doch insbesondere an diejenigen mit sehr hohen Marketinginvestitionen wie Telekommunikationsunternehmen, Energieversorger oder Automobilhersteller. Alle Schnittstellen, die Unternehmen mit ihren Kunden pflegen, werden reflektiert und dingfest gemacht. Nunmehr ist es zum ersten Mal möglich, die Kommunikationsmaßnahmen eines Unternehmens in direkten Zusammenhang mit den Kundenreaktionen zu stellen.

Die Lösung kann 13 Sprachen verarbeiten, versteht Szene-Ausdrücke, Jugendsprache oder Slangs. Dies macht die Text-Mining-Technologie von SAS möglich: Sinnzusammenhänge werden hergestellt sowie Begriffsbestimmungen determiniert und verarbeitet.

circa 2.750 Zeichen

Kontakt

SAS Institute GmbH
In der Neckarhelle 162
D-69118 Heidelberg
Thomas Maier
SAS Institute GmbH
Eva Bodenmüller
Dr. Haffa & Partner Public Relations GmbH
Social Media