OpenLimit zeigt Bürgerclient auf Effizientem Staat

Neuer Personalausweis wird erstmals mit qualifizierter Signatur vorgestellt
(PresseBox) (Baar, ) OpenLimit präsentiert sich zusammen mit Partnern am 27. und 28. April 2010 auf dem Verwaltungskongress "Effizienter Staat" im dbb forum in Berlin. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht der neue Personalausweis mit seinen elektronischen Funktionen. OpenLimit demonstriert den Bürgerclient, die Anwendungssoftware für den neuen Personalausweis. Die Software stellt die sichere und verschlüsselte Verbindung zwischen dem Ausweis-Chip, dem Kartenleser, dem Rechner des Bürgers und dem eID-Server auf der Gegenseite her. "Mit dem Bürgerclient können sich Bürger zukünftig auch im Internet ausweisen und Dokumente elektronisch unterschreiben", so Dirk Arendt, Director Business Development bei OpenLimit. "Auf dem Effizienten Staat können wir die qualifizierte Signatur mit dem neuen Personalausweis erstmals zeigen." OpenLimit entwickelt den Bürgerclient als Subunternehmer von Siemens IT Solutions and Services, die als Generalunternehmer im Auftrag des Bundesministeriums des Inneren für die Gesamtarchitektur der neuen Authentifizierungslösungen verantwortlich sind.

Datenabfrage vom Personalausweis nur über eID-Server möglich

Außerdem informiert OpenLimit darüber, wie ein eID-Service in die Internet-Angebote von Behörden und Unternehmen eingebunden werden kann. Der eID-Server fungiert als Mittler zwischen dem Anbieter eines Online-Angebots und dem Rechner des Bürgers. Für die elektronische Abfrage von Datenfeldern des Personalausweises ist die Einbindung eines eID-Services in das Angebot des Diensteanbieters zwingend erforderlich. Der eID-Server kann entweder selber betrieben oder als Service von einem Provider gemietet werden. OpenLimit klärt Interessenten über mögliche Szenarien auf und stellt seine Middleware für den Betrieb eines eigenen eID-Servers vor.

Viele OpenLimit-Partner stellen in der Sonderausstellung "Identity Corner" aus

"Wir freuen uns, dass sich auch in diesem Jahr wieder viele unserer engsten Partnern zusammen mit uns auf dem Effizienten Staat präsentieren", so Arendt. "Für die Besucher ergibt sich damit die einmalige Situation, sich im Themenfeld 'Elektronische Identifizierung' an nur einem Stand über sämtliche Bausteine einer Prozesskette zu informieren. Wir haben dieses Jahr vom Trust-Center über den Kartenlesegeräthersteller bis zu den Anwendungsentwicklern alles dabei." Auf der Sonderausstellung "Identity Corner" zeigen neben OpenLimit, Fujitsu, HSH, cit, REINER SCT, das Fraunhofer FOKUS, DGN Service, die Stadt Hagen und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik als Stellvertreter für europäische eID-Projekte ihre Lösungen rund um digitales Identitätsmanagement. Ein vielfältiges Vortragsprogramm zum Thema E-Identity rundet den Kongress ab. Nähere Informationen zu der Veranstaltung sind im Web zu finden unter www.openlimit.com/....

Kontakt

OpenLimit SignCubes GmbH
Saarbrücker Strasse 38a
D-10405 Berlin
Thomas Koch
OpenLimit SignCubes GmbH
Manager, Corporate Communications
Social Media