Deutscher Analyst Relations Arbeitskreis (DARA) erweitert Ausrichtung

Erfahrungsaustausch und Expertise für Unternehmen, die ITK- Analyst Relations in Deutschland betreiben
(PresseBox) (München/Stuttgart, ) Der Deutsche Analyst Relations Arbeitskreis DARA (www.dara-online.de) erweitert seine Ausrichtung im Jahr 2010. Waren bisher in engerem Sinn Fragen der IT-Analyst-Relations aus Anbietersicht im Fokus, erweitert DARA jetzt seine Betrachtungsweise um weitere Influencer-Gruppen wie Consultants, Systemintegratoren und Branchenexperten.

Das Gesprächs- und Erfahrungsaustauschangebot des DARA stellt allen interessierten Personen in Firmen der IT-Branche offen. Der Arbeitskreis ist ein Zusammenschluss von Fachleuten aus den Bereichen Kommunikation und Meinungsvermittlung.

Aktuelles Projekt des DARA für 2010 und 2011 ist ein weiteres Buchprojekt, in dem die Rolle der Influencer im IT-Markt untersucht und bewertet wird. Dieses Projekt wird an die Veröffentlichung von "Industry Analyst Relations in Deutschland" (SCM, 2008, ISBN 978-3-940543-01-1) anschließen.

Erreichbar ist der DARA über die Webseite www.dara-online.de, eMail DARAGermany@gmx.de und den Twitter-Account DARAGermany

Über den DARA:

Der DARA will Alle erfolgreicher machen, die etwas mit Analyst Relations zu tun haben. Die Unterstützung von AR Professionals zum Beispiel durch DARA Whitepaper und das Buchprojekt des DARA, ein Einsatz für die Professionalisierung von Analyst Relations sowie ein Erfahrungsaustausch und Erwartungsabgleich innerhalb der Mitglieder sind weitere wichtige Ziele. Der DARA ist eine Non-Profit Organisation, die eine Etablierung von Analyst Relations als Teil des Kommunikationsmixes von Technologieunternehmen anstrebt. Nicht zuletzt will der DARA die Abgrenzung von Analyst Relations zu Public Relations und Investor Relations verdeutlichen und eine Öffentlichkeit und Akzeptanz für Analyst Relations als Unternehmensdisziplin schaffen. Der deutsche Arbeitskreis verfolgt das Ziel, einen aktiven Dialog zwischen Analyst-Relations-Managern und AR-Consultants von Technologieunternehmen zu fördern. Nicht zuletzt soll der Arbeitskreis eine Stimme für Personen sein, die im Bereich Analyst Relations tätig sind. Die Mitgliedschaft im deutschen Arbeitskreis ist allen Personen, die ein berufliches Interesse am Thema Analyst Relations haben, zugänglich. Lediglich Mitarbeiter der IT-Research-Unternehmen können nicht Mitglied werden.

Kontakt

Text 100 GmbH
Nymphenburger Straße 168
D-80634 München
Clemens Müller
Text 100 GmbH, Global Public Relations
Account Director
Ralf Leinemann
Matchcode
Social Media