British Telecom legt überzeugendes Ergebnis für Q3 vor

(PresseBox) () Klare Fortschritte im Lösungsgeschäft mit Großkunden.


München, 13. Februar 2003 – BT Ignite, die BT-Sparte für Business Services und Lösungen, hat auch im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres wieder deutlich zugelegt. Insgesamt gesehen konnten sich alle Bereiche von BT Ignite gegenüber dem dritten Quartal 2002 verbessern, und dies trotz eines weiterhin ungünstigen Marktumfeldes im Carrier-Geschäft. Ohne Berücksichtigung des reinen Carrier-Geschäftes, das für einen leichten Umsatzrückgang im Jahresvergleich um ein Prozent auf £1.256 Millionen verantwortlich war (hier dominierte vor allem der Einfluss der Verluste von AT&T und Worldcom), konnte der Umsatz sogar um mehr als sechs Prozent gesteigert werden. Der Auftragseingang im Kerngeschäft, also im Business mit Unternehmenskunden, nahm erfreulich zu: Der Bereich "Solutions" und das Geschäft mit großen, internationalen Unternehmen konnten einen Zuwachs von jeweils elf Prozent verbuchen, und bei den nationalen Großkunden stiegen die Umsätze um sieben Prozent.

Auf Europa-Ebene sind die Niederlande nach Spanien und Irland das dritte Land, das die "EBITDA-Wende" geschafft hat. Für die weiteren Länder soll dies bis zum Ende des Geschäftsjahres (31.3.) realisiert werden.


Im Bereich MPLS (Multi Protocoll Label Switching), dem Flaggschiff-Produkt von BT Ignite, konnte sogar ein Umsatzzuwachs von 45 % gegenüber dem Vorquartal erzielt werden. Diese Erfolge beim Umsatz werden ergänzt durch die bemerkenswerten Resultate des konsequenten und konstruktiven Sparprogramms. Insgesamt konnten die betrieblichen Aufwendungen um 77 % gegenüber dem Vorquartal reduziert werden, weitere Kostensenkungen sind für das vierte Quartal zu erwarten.


Das Ergebnis für Deutschland liegt über dem BT-Gesamtdurchschnitt der Länder und über dem Ergebnis des dritten Quartals und weist klar in Richtung auf ein positives EBITDA. Hier konnte BT Ignite einen hohen Anstieg des Aufragseingangs von internationalen Großunternehmen mit Sitz in Deutschland verzeichnen.


Neben Großaufträgen von europäischen Unternehmen – besonders zu nennen sind hier Kunden wie Unilever, Bradford & Bingley, National Australia Group und Abbey National – war BT Ignite besonders auch bei Aufträgen der öffentlichen Hand erfolgreich. In Spanien erhielt das Unternehmen seinen bisher größten Auftrag in diesem Land vom Ministerium für öffentliche Verwaltung (MAP).


In Deutschland zahlte sich die verstärkte Konzentration auf das Lösungsgeschäft ebenfalls u. a. im öffentlichen Bereich aus: Zum Jahresauftakt 2003 erteilte der Freistaat Bayern den Zuschlag für ein ambitioniertes Großprojekt zur Neustrukturierung seiner gesamten Kommunikations-Plattform. Mit einem Gesamtwert von bis zu 200 Millionen Euro und einer Laufzeit von sieben Jahren ist dieses Projekt zugleich der größte Auftrag, den BT bisher außerhalb Großbritanniens erhalten hat. BT wird als exklusiver Provider die ca. 2.000 staatlichen und kommunalen Dienststellen mit seinem zukunftsweisenden MPLS-Services sowie Sprachlösungen im Festnetzbereich und Internet-Zugängen ausstatten und vernetzen.

BT

BT Ignite ist die BT Sparte für Business Services und Lösungen. Das Unternehmen liefert integrierte Data- und Value Added-Services an einen weltweiten Kundenstamm als Service Provider für den Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie. Das Angebot von BT Ignite richtet sich an global operierende Unternehmen mit umfangreichen Aktivitäten in Europa sowie an europäische Unternehmen mit länderübergreifender Ausrichtung.


Auf der Basis eines weltweiten Netzwerks und starker strategischer Partnerschaften ist BT Ignite in der Lage, Kunden in allen wichtigen Handelszentren in Europa, Nordamerika und Asien zu bedienen.


Zu BT Ignites Portfolio gehören Desktop- sowie Network-Equipment und -Software, Transport- und Connectivity-Services, IP-basierte e-Business-Lösungen, verwaltete Netzwerk-Services und System-Integrationen sowie Beratungen rund um den komplexen globalen TK-Bedarf.


BT Ignite greift auf siebzehn Jahre Erfahrung im weltweiten Account Management zurück. Über die Hälfte der Mitarbeiter von BT Ignite sind außerhalb von Großbritannien im Einsatz, um Großunternehmen rund um den Globus mit maßgeschneiderten Produkten zu versorgen.


BT Ignite sucht für den Ausbau ihres Bereiches "Solutions" sowie einzelner weiterer Geschäftsfelder ständig qualifizierte neue Mitarbeiter Kontakt:HR@btignite.de.


Weitere Informationen sind unter www.btignite.com erhältlich.

Pressekontakt:
BT Ignite GmbH & Co.
Dr. Wilfried Ruß
Leiter Unternehmenskommunikation
Elsenheimerstraße 11
80687 München
Tel.: (089) 26 00-55 60
eMail: wilfried.russ@btignite.de

Kontakt

BT Global Services
Barthstr. 22
D-80339 München
Social Media