embedded world 2003: QNX präsentiert neue Version der QNX Momentics Development Suite

(PresseBox) () NÜRNBERG, 18. Februar 2003 -- Pünktlich zur embedded world 2003 stellt QNX die neue Version seiner integrierten Entwicklungssuite QNX Momentics vor. Version 6.2.1 bietet Embedded-Entwicklern neben den Vorteilen des extrem zuverlässigen Echtzeitbetriebssystems QNX Neutrino neue Tools, die die Entwicklung vereinfachen und eine schnellere Produktreife ermöglichen. Zusätzlich zu den Tools der Vorgängerversion – Memory-Analysis-Tool, Source-Debugger, System-Builder, Application-Profiler, Board-Support-Packages (BSPs) und Driver-Development-Kit (DDKs) – wurde QNX Momentics 6.2.1 um einen System-Profiler, Eclipse 2.0 Support sowie ein neues Multilayer-Graphics-API erweitert. Dank des offenen Eclipse-Framework, sind auch die neuen Tools direkt in die Entwicklungssuite integriert.

Der System-Profiler ist ein leistungsstarkes grafisches Analysetool für die Feinabstimmung des Systemverhaltens während der Entwicklung und in der Praxis. Mithilfe des neuen Tools können Entwickler Ereignisse einfacher visualisieren, Timing-Konflikte beheben, Deadlocks aufdecken, logische Fehler beseitigen, versteckte Fehler in Soft- und Hardware finden sowie die Performance einer Applikation optimieren, unabhängig davon ob sie auf einem Ein- oder Mehr-Prozessorsystem läuft.

Die neue Version von QNX Momentics bietet volle Unterstützung für Eclipse 2.0. Entwickler können alle Funktionalitäten der neuesten Version der Eclipse-Plattform nutzen. Verbessert wurde neben der Benutzerfreundlichkeit auch die Einbindung von Tools anderer Hersteller. Entwickler können zudem von der breiteren Unterstützung internationaler Sprachen, der schnelleren inkrementellen Kompilierung sowie der besseren Integration von VCM-Systemen, einer neuen Suchmaschine für das Hilfssubsystem, kürzeren Startzeiten und zeitsparenden Tastaturbefehlen profitieren.

Das QNX Photon microGUI, ein natives Windowing-System für QNX Neutrino RTOS, enthält das neue Multilayer Graphics API. Damit sind in kurzer Zeit mehrschichtige Bildschirmansichten generierbar, die statische und dynamische Inhalte gleichzeitig anzeigen und sich unter anderem für Navigationssysteme, medizinische Geräte und industrielle Steuerungen eignen.

QNX Momentics bietet Embedded-Entwicklern sehr viel Auswahl. Sie können in C, C++, Embedded C++ oder Java programmieren und können mit einer IDE auf Windows-, Solaris- oder QNX Neutrino-Hosts für Prozessoren wie ARM, MIPS, PowerPC, SH-4, StrongARM, XScale und x86 entwickeln. Dabei können verschiedene Programmiersprachen und Target-Prozessoren gleichzeitig verwendet werden.

QNX Momentics v6.2.1 ist ab sofort verfügbar. Weitere Informationen unter www.qnx.com/products/.


Weitere Informationen:

QNX Software Systems
Andrea Adam
Am Listholze 76
30177 Hannover (D)
phone: +49-(0)511-94091-0
fax: +49-(0)511-94091-199
homepage: http://www.qnx.de
mailto:presse@qnx.de

Stautner & Stautner PR
Heike Stautner
Herzogspitalstraße 8
80331 München (D)
phone: +49-(0)89-230877-12
fax: +49-(0)89-230877-23
homepage: http://www.stautner.com
mailto:info@stautner.com

Kontakt

QNX Software Systems GmbH
Am Listholze 76
D-30177 Hannover
Social Media