Gesunde IT-Arbeitsabläufe: datango stattet DRK Kliniken Berlin mit E-Learning-Plattform aus

Elektronische Lernplattform schult Mitarbeiter von gemeinnützigem Verbund im Umgang mit ORBIS®
(PresseBox) (Berlin, ) Häufig krankt der nahtlose Einsatz neuer Anwendungen in Unternehmen an nicht durchdachten Schulungsmethoden. Beim Praxiseinsatz sind die Mitarbeiter oft überfordert und die Software erzielt somit nicht den gewünschten ROI. Um dies zu verhindern, haben sich die DRK Kliniken Berlin für ein Lehrkonzept zum optimalen Umgang mit dem Informationssystem ORBIS® entschieden. Integraler Bestandteil der E-Learning-Strategie ist die "datango performance suite" (dps), die eine sinnvolle Ergänzung der eingesetzten Präsenzschulungen bildet.

Die DRK Kliniken Berlin bestehen als gemeinnütziger Verbund aus fünf Krankenhäusern, einem Pflegeheim und mehreren medizinischen Versorgungszentren. Die Einrichtungen stellen an mehreren Standorten in Berlin die regionale Gesundheitsversorgung sicher. Dabei sind hochspezialisierte Fachbereiche strategisch auf die Standorte verteilt.

Um einheitliche effiziente IT-Prozesse zu gewährleisten, setzt der Verbund das Krankenhausinformationssystem (KIS) ORBIS® von Agfa Healthcare ein. Die IT-Schulungen hierfür erfolgten bislang in Form von klassischem Präsenzunterricht, der mit eigenen Publikationen, Unterlagen in Papierform und einer einfach gehaltenen E-Learning-Plattform unterstützt wurde. Deren Durchführung und Versorgung der Anwender mit den erforderlichen Informationen gestaltete sich jedoch mit steigender Anzahl der Endnutzer schwieriger. Daher waren neue Ausbildungsmöglichkeiten im Rahmen des Blended-Learning-Konzeptes erforderlich.

Mit "datango performance suite" bestens versorgt

Die DRK Kliniken entschieden sich für die Software "datango performance suite" (dps) als hauseigene E-Learning-Plattform und ausbildungsunterstützende Maßnahme im Umgang mit ORBIS®. Die Lösung beinhaltet bereits den Großteil der ehemals schriftlichen Schulungsunterlagen in elektronischer Form. Die Präsenzschulungen finden weiterhin als wesentliches Element mit persönlicher Bindung statt, werden aber in der Folge durch die Plattform ergänzt. Diese bietet nicht nur eine kontextsensitive Funktion, sondern auch viele weitere Features, die in KIS üblicherweise nicht enthalten sind. Jeder Mitarbeiter hat hierauf an seinem Arbeitsplatz Zugriff. Entscheidend war außerdem der Aspekt der zentralen Verwaltung, durch die sämtliche spezifischen Lerninhalte stets aktuell gehalten werden können.

Durch die "dps" ist eine orts-, zeit- und dozentenunabhängige Wissensvermittlung an die Anwender zur Reaktivierung des im Präsenzunterricht neu erworbenen Knowhows gegeben. Die Mitarbeiter erhalten damit die Möglichkeit, jederzeit schnell und unkompliziert Vergessenes aufzufrischen, Applikationsprozesse im eigenen Lerntempo zu üben und kontextsensitive Hilfe in Anspruch zu nehmen. Dies sorgt für hohe Qualität und Nachhaltigkeit der Schulungen, was die Sicherheit im Umgang mit der Applikation und damit auch die Effizienz im Klinikbetrieb erhöht.

Kontakt

datango AG
Breite 1
D-15806 Zossen
Ulrike Peter
attentio - kommunikation & design GmbH
Mitglied der Geschäftsführung
Sonja Geelhaar
datango AG
Marketing & PR
Social Media