Weiterbildung Familiengesundheit

date up health care als Weiterbildungspartner des DBfK (Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe)
(PresseBox) (Hamburg, ) Familien beraten und in Krisenzeiten unterstützen, bei Krankheit und Behinderung Pflege anbieten, Gesundheitsprobleme früh erkennen, unterschiedliche Leistungen des Sozial- und Gesundheits-wesens koordinieren: das ist das Handlungsfeld von Familiengesundheits-pflegerinnen und –hebammen. Am 04.11.2010 startet beim Weiterbildungs-unternehmen date up health care GmbH eine neue berufsbegleitende Qualifizierung. Das Konzept der berufsbegleitenden zweijährigen Weiterbildung beruht auf dem WHO-Ansatz der Family Health Nurse. Die Familiengesundheitspflegerin/-hebamme berücksichtigt in ihrer Arbeit, dass das Gesundheits- und Krankheitsverhalten des Einzelnen durch die Familie geprägt ist und dass jede Erkrankung zu einer Änderung im Familiensystem führt. Daher basiert das Konzept auf einem familien-systemischen und salutogenetischen Ansatz. In der Weiterbildung erlernt sie dafür Assessment- und Interventionsinstrumente wie z.B. die Erstel-lung eines Genogramms (piktografische Darstellung der Familien-konstellation) oder einer Eco-Map (grafische Darstellung der sozialen Einbindung des Klienten). Hinzu kommt die Vermittlung von Kenntnissen zum Sozialrecht, Epidemiologie und Public Health sowie zu den unter-schiedlichen Berufsfeldern im Gesundheitswesen. Patienten- und klienten-zentrierte Gesprächsführung, effektives Arbeiten in Gruppen, Moderations- und Präsentationstechniken werden eingeübt. Außerdem lernen die zukünftigen Familiengesundheitspflegerinnen/-hebammen Möglichkeiten der Gesundheitsförderung in der Familie sowie die Grundlagen von Case Management. Eine Einführung in empirische Forschung sowie deren Anwendung in der eigenen Arbeit gehört auch zu den Inhalten der Weiterbildung.
Ausgebildete Familiengesundheitspflegerinnen/-hebammen bringen ihre Expertise beim MDK, in Drogenambulanzen, ambulanten Pflegediensten, im Rahmen des persönlichen Budgets für Menschen mit Behinderungen oder als Familienhebamme ein. Auch in Projekten wie z.B. dem BKK Modellprojekt ISA – Individuelle Schulung Angehöriger, Willkommen in der Messestadt Riem oder im Gesundheitsförder- und Präventionsprogramm Klasse 2000 sind Pflegekräfte und Hebammen mit dieser Zusatzqualifika-tion willkommen. Das Betätigungsfeld ist noch neu und daher gibt es erst vereinzelt Stellenangebote, die sich direkt an Familiengesundheitspflege-rinnen/-hebammen richten. Hebammen und Pflegende, die sich für die Weiterbildung interessieren, können sich beim Kompetenzzentrum Familiengesundheitspflege für ein Stipendium der Robert Bosch Stiftung bewerben. Infos unter www.familiengesundheitspflege.de
Am 07. September 2010 findet um 15Uhr bei der date up health care GmbH, Beim Strohhause 29 (Berliner Tor Center) eine Infoveranstaltung für diese Weiterbildung statt. Dort haben Interessenten die Möglichkeit, Informatio-nen aus erster Hand zu erhalten. Neben den kompetenten date up Mitar-beitern können Sie sich mit Vertretern des DBfK sowie einer ehemaligen Absolventin über Kursinhalte, Ablauf und Potenziale austauschen.

Weitere Informationen unter http://www.date-up.com/... .

Kontakt

date up health care GmbH
Frankenstraße 7
D-20097 Hamburg
Gitte Möller
Marketing
Leiterin Marketing und Kommunikation
Social Media