cogon präsentiert die Mobilisierung des Zahlungsverkehrs mit BlackBerry® und iPhone®

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) cogon präsentiert seine neueste Innovation - die Mobilisierung des Zahlungsverkehrs mit Blackberry® und iPhone® und stellt diese auf dem diesjährigen Finanzsymposium in Mannheim vom 21.-23.04.2010 erstmalig der Öffentlichkeit vor.

Mit der Möglichkeit, die beiden bei Managern am häufigsten benutzen Smartphones Blackberry® und iPhone® in die Abwicklung des Zahlungsverkehrs einzubinden, können Firmen nun ihre Zahlungsverkehrsprozesse ganz entscheidend optimieren. Erstmals besteht die Möglichkeit für Firmenkunden, völlig ortsunabhängig nicht nur auf die Kontodaten zugreifen zu können, sondern anstehende Zahlungsaufträge zu prüfen und mittels elektronischer Signatur freizugeben. Der Schutz der sensiblen Finanzdaten ist dabei selbstverständlich in höchstem Maße gewährleistet, da die Kommunikation zwischen Endgeräte und Firmennetzwerk auf dem bereits bei vielen Unternehmen eingesetzten BlackBerry-Enterprise-Server bzw. VPN-Server basiert. Wie bereits von der Electronic Banking-Lösung EBsec® gewohnt, erfolgt erhält der Unterzeichner automatisiert eine Nachricht, sobald Zahlungsaufträge zur Freigabe anstehen und kann diese einfach und bequem vom seinem Smartphone aus freigeben.

"Mit unserer neuesten Innovation stellen wir erneut unter Beweis, dass wir die Herausforderungen im Zahlungsverkehr aus der Perspektive unserer Kunden sehen und so Lösungen anbieten, die optimal passen", so Michael Scholz, Mitglied des Vorstands der cogon AG.

Unternehmenspräsentation auf dem Finanzsymposium

Nach dem kürzlich durchgeführten Re-Branding präsentiert sich cogon auf dem heute beginnenden Finanzsymposium in Mannheim im neuen Corporate Design. Neben Produktpräsentationen, zu deren Highlight die BlackBerry®- und iPhone®-Lösung zählt, werden auch drei interessante Fach-Workshops angeboten, mit denen cogon die hohe Fachexpertise unter Beweis stellt.
Social Media