FIFA.com und Google unterstützen Fans beim Feiern der Fußball-WM 2010

(PresseBox) (Hamburg/Johannesburg, ) Der Startschuss für den FIFA World Cup 2010 ist gefallen. Während des einmonatigen Turniers werden geschätzte zwei Milliarden Menschen weltweit die Fußballspiele verfolgen. Um das Besondere des Events hervorzuheben, haben FIFA.com, die weltweit offizielle FIFA-Homepage, und Google eine Reihe von Online-Features zusammengestellt. Die Features sollen es den Fans ermöglichen, den Weg ihres Lieblingsteams durch das Turnier zu verfolgen. Ganz gleich, ob sie Nachrichten über die WM, anstehende Gruppen-Spiele, Austragungsorte und Stadien oder praktische Tools rund um das Spielgeschehen suchen - FIFA.com und Google bieten für Fußballbegeisterte zahlreiche Möglichkeiten, um stets auf dem neuesten Stand zu bleiben:

- Im Internet surfen und dabei seine Mannschaft verfolgen: Mit der Chrome-Erweiterung von FIFA.com bleiben Nutzer online stets auf dem Laufenden. Sie können einen Live-Feed der WM-Ergebnisse sowie Nachrichten und Spielstatistiken abrufen. Wer eine bestimmte Mannschaft favorisiert, kann das Gadget so personalisieren, dass er sofort informiert wird, wenn seine Mannschaft ein Tor erzielt.

- Die neuesten Spielstände und Tabellen in der Suche sehen: WM-Fans, die nach Weltmeisterschaft, Weltmeisterschaft Deutschland oder Weltmeisterschaft Gruppe D suchen, erhalten die neuesten Spielstände und Spielpaarungen auf einen Blick in den ersten Suchergebnissen. Außerdem finden sie Quick-Links für Spielberichte, Live-Updates, Positionen und Mannschaftsprofile auf FIFA.com.

- Das Turnier auf der eigenen personalisierten Google-Startseite verfolgen: Mit dem iGoogle Gadget kommen die neuesten Informationen über WM-Mannschaften, Spieler und Spiele als Streams auf die ganz persönliche Homepage. Wer neugierig darauf ist, wo und wie die Weltmeisterschaft stattfindet, kann auf den "Austragungsorte"-Button klicken, um sich die Stadien näher anzusehen.

- Sich einen Eindruck davon verschaffen, wie es, ist in Südafrika zu sein: FIFA.com und South African Tourism haben Informationen über die Austragungsorte, Stadien und Attraktionen zusammengestellt, die Internetnutzer via Street View und 3D-Views leicht erreicht erreichen können: maps.google.com/exploresouthafrica.

Die Features von FIFA.com und Google gibt es auf google.com/worldcup.

Matt Stone, Leiter der FIFA New Media, sagt: "In einer weltweiten Initiative hat sich FIFA.com, die weltweit größte Fußballseite mit Google, der weltweit führenden Suchmaschine zusammengetan, um der globalen Gemeinschaft von Fußballfans einen beispiellos einfachen Zugang zu den Nachrichten und Informationen zu geben, die sie verlangen. Von Live-Feeds über detaillierte Daten zu Spielen, Mannschaften und Austragungsorten - FIFA.com und Google ermöglichen jedem Internetnutzer eine ganz spezielle und persönliche Erfahrung der Weltmeisterschaft."

Auf www.google.de/worldcup gibt es darüber hinaus weitere spannende Google-Anwendungen, mit denen Fans die Spiele hautnah miterleben können:

- Mit Street View Stadionatmosphäre schnuppern und 27 südafrikanische Städte bereisen: Ab sofort können Internetnutzer sieben der neuen südafrikanischen Fußballstadien in der Street View-Bildergalerie virtuell erkunden. Die Aufnahmen liefern spektakuläre Eindrücke direkt aus und um die neuen Spiel-Tempel herum. Beispielsweise aus dem "Soccer City" in Johannesburg, dem Peter-Mokaba-Stadion in Polokwane oder dem Moses-Mabhida-Stadion in Durban. Einen schnellen Überblick und Hintergründe zu der Entstehungsgeschichte dieser Aufnahmen hat Google in einem YouTube-Video zusammengefasst. Außerdem können Fußballfans via Street View 27 südafrikanische Städte bereisen, darunter Kapstadt, Johannesburg, Durban und Port Elizabeth. Fans vor Ort können mit Hilfe der Aufnahmen leicht den Weg zu ihrem Hotel finden, die Gegend erkunden und bedeutende Touristenattraktionen wie den weltbekannten Krüger-Nationalpark oder Soweto besuchen, die Heimat von Nelson Mandela. Aber auch alle, die die WM vom Wohnzimmer aus verfolgen, können so südafrikanisches Flair erleben.

- Google Maps und Google Earth ermöglichen 3D-Rundfahrt durch Gastgeberstädte und Stadien: Fans und Internetnutzer können die Gastgeberstädte und Stadien in 3D bewundern. Sie müssen nur die 3D-Gebäudeebene in Google Earth oder die "Earth"-Ansicht oben rechts in der Google Maps-Karte aktivieren, um sich an ihr Ziel heranzuzoomen. Alle zehn Weltmeisterschaftsstadien sind in 3D modelliert. In 3D lassen sich folgende Städte bewundern: Port Elizabeth, Rustenburg, Kapstadt, Durban, Pretoria, Bloemfontain, Nelspruit, Polokwane und Johannesburg.

- Zusammen mit Freunden die WM zu einem unvergesslichen Erlebnis machen: Fußball verbindet und Fans, die die WM im größeren Kreis mit Freunden und Bekannten feiern, können mithilfe von Google Maps und Google Maps fürs Handy ganz in der Nähe eine geeignete Lokalität finden. Zehntausende Cafés, Bars und Restaurant, die die Spiele live übertragen, befinden sich bereits in der Google Places-Galerie. Nutzer können sie einfach finden, indem sie nach dem Fußballsymbol "Zeigt Fußballspiele" auf Google Maps suchen.

- Die deutsche Mannschaft unterstützen und WM-Stimmung auf Google Chrome und iGoogle bringen: Mit den Designs für Google Chrome und iGoogle können WM-Fans auch online die Unterstützung für ihre Lieblingsmannschaft zum Ausdruck bringen. Deutsche Fans können beispielsweise ihre Startseite individuell in schwarz, Rot, Gold gestalten.

- "Tigers Süper WM Stüdyo" täglich auf YouTube verfolgen: Bereits bei der EM 2008 berichtete Late-Night-Talker "Tiger" täglich über die aktuellen Ereignisse des Spieltages und gab Einblicke in die Welt des Fußballs. Da dürfen er und sein Expertenwissen rund um den Ball auch bei der WM 2010 nicht fehlen. Im YouTube-Kanal von ZDFneo berichtet er über die neuesten WM-Geschehnisse aus seinem "Tigers Süper WM Stüdyo"(ZDFneo, ab 10.06.2010, ab 23Uhr).

Kontakt

Google Germany GmbH
ABC-Straße 19
D-20354 Hamburg
Oliver Klug
a+o Ges. f. Kommunikationsberatung mbH
Social Media