Reformkurs der kroatischen Regierung weckt Interesse deutscher Investoren

(PresseBox) (Berlin, ) Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Herr Hans-Joachim Otto, nahm am 15. Juni 2010 an der Eröffnung des deutschkroatischen Wirtschaftsforums in Zagreb teil.

Ehrengast der Eröffnungsveranstaltung war die kroatische Ministerpräsidentin, Frau Jadranka Kosor. Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung wurde auch ein Vertrag zwischen der Kroatischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (HBOR) und der KfW über Darlehen in Höhe von 50 Mio. Euro zur Förderung von mittelständischen Unternehmen unterzeichnet.

Vor Beginn des Wirtschaftsforums hat Staatssekretär Otto Gespräche mit dem Staatssekretär des kroatischen Wirtschaftsministeriums, Herrn Ruder Friganovic, und dem Staatssekretär des Finanzministeriums, Herrn Zdravko Mari?, geführt. Im Mittelpunkt der Gespräche stand die strategische Weiterentwicklung der Zusammenarbeit mit Kroatien, insbesondere in den Bereichen Energiewirtschaft, Infrastruktur, Telekommunikation und Tourismus.

Staatssekretär Otto: "Die über dreihundert Teilnehmer am deutschkroatischen Wirtschaftsforum veranschaulichen, wie Politik und Wirtschaft Schulter an Schulter gemeinsam den EUBeitrittsprozess Kroatiens unterstützen. Die Teilnehmer bestärken die kroatische Regierung in ihrem Reformkurs. Die Reformen sind im ureigenen Interesse Kroatiens und der Schlüssel für den Weg des Landes in die EU.

Die aus Deutschland angereisten Teilnehmer verdeutlichen das große Interesse deutscher Investoren für eine Zusammenarbeit mit Kroatien - ich habe in meinen Gesprächen die kroatische Regierung zu klaren Investitions- und Vergabeentscheidungen ermutigt."

Kontakt

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Scharnhorststr. 34-37
D-10115 Berlin
Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie
Pressestelle
Jana Starke
Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie
Referat L1/ Büro Pressereferat
Social Media