Den Garten genauer unter die Lupe nehmen: Biorit ICD LL Mikroskop von BRESSER vergrößert Flora und Fauna 20fach

Biorit ICD LL Mikroskop (PresseBox) (Rhede, ) Den ganzen Sommer faul im Liegestuhl auf der Terrasse brutzeln kann jeder. In diesem Jahr heißt es, hoch von der Sonnenliege und den eigenen Garten einmal genauer unter die Lupe nehmen: Was gedeiht da unter der dichten, grünen Hecke? Wie sehen die Blüten der neuen Lieblingsblume aus der Nähe betrachtet aus? Was kriecht und kreucht da über die Wiese? Mit dem Mikroskop Biorit ICD LL von BRESSER (www.bresser.de) wird der eigene Garten jetzt zum Freiluftlabor.

„Das Modell Biorit ICD LL ist für den Außeneinsatz besonders gut geeignet“, erklärt Dietmar Kock, Vertriebsmanager bei BRESSER und ergänzt: „Das Tageslicht genügt, um ein klares und scharfes Bild darzustellen.“ Und auch, wer sich weiter hinaus in Feld und Flur wagt, profitiert: „Das Mikroskop fällt mit seinen 1,4 Kg kaum ins Gewicht und lässt sich leicht transportieren“, so Kock. Unbeschadet kommt das Gerät überall an, wenn es in der mitgelieferten Staubschutzhülle verstaut wird.

Ebenfalls zum Lieferumfang gehören neben einem austauschbaren zweifach Stereo-Objektiv auch ein Paar 10-fach Weitwinkel-Okulare mit Gummi-Augenmuscheln für die bequeme Beobachtung sowie eine Kunststoff-Objektplatte in schwarz/weiß zur Kontraststeigerung. Egal ob ganz nah dran oder etwas weiter weg: Die Verstellungsmöglichkeit der Arbeitshöhe von 60 bis 153 mm garantiert ein flexibles Beobachten.

Ob die feine Maserung eines Blattes, das faszinierende Muster einer Blüte oder die ausgefallene Form eines Käfers – mit dem Biorit ICD LL von BRESSER können Flora und Fauna bis zu 20x vergrößert und bestaunt werden.

Weitere Informationen unter www.bresser.de

Kontakt

Bresser GmbH
Gutenbergstraße 2
D-46414 Rhede

PresseDesk
PR-Agentur

Bilder

Social Media