Symantec Phishing- und Spam-Report Juni 2010

(PresseBox) (Ratingen, ) Kreativität sieht anders aus: Mit leeren Betreffzeilen oder einem verzweifelten "Please Read" versuchten Spammer im Mai, Empfänger ihrer Nachrichten hinters Licht zu führen. Ein Rückblick von Symantec auf die ersten sechs Spam-Monate 2010 zeigt: Online-Betrüger kreisen beim Verfassen ihrer Nachrichten um vier Themen: Naturkatastrophen wie die Erdbeben in Chile und Haiti, aktuelle Nachrichten, darunter die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko, Ferien und soziale Netzwerke. Den Preis für die unbeliebteste Spam-Nachricht im vergangenen Halbjahr vergeben Analysten bei Symantec an die so genannte Dictionary Harvest Attack (DHA). DHA bezeichnet den massenhaften Aussand sinnfreier E-Mail-Texte an eine beliebige Domain. Ziel: Spammer wollen valide Mail-Adressen herausfiltern, um so neue Empfänger für weitere Spam-Nachrichten zu finden.

Soziale Netzwerke verzeichnen weiterhin regen Zulauf. Der lockere Umgang mit privaten Informationen lockt Spammer und Phisher gleichermaßen an. Symantec hat die gängigsten Maschen der Online-Betrüger zusammengefasst. Einige Beispiele:

- Phisherman''s Friend: Cyberkriminelle fälschen das E-Mail-Format sozialer Netwerke und verschicken damit Einladungen an potenzielle Mitglieder. Der bereitgestellte Link führt auf eine Seite mit Spaminhalt.

- Spielverderber: Einige Netzwerke ermöglichen die Installation fremder Applikationen, darunter zahlreiche Online-Spiele. Spammer nutzen diesen Umstand geschickt aus. In E-Mails nennen sie Tricks, mit denen man seine Mitspieler angeblich leichter besiegen kann.

- Wolf im Schafspelz: Wie schützen Mitglieder sozialer Plattformen ihre Privatssphäre? Symantec fand E-Mails, in denen Spammer ein Produkt anpreisen, das vermeintlich Auskunft darüber gibt, welche Netzwerke sensible Informationen missbrauchen.

Insgesamt enthielten im Juni knapp 90 Prozent aller Mailnachrichten Spam. Der Anteil an Phishing-Angriffen ging im Vergleich zum Vormonat um neun Prozent zurück.

Weitere Ergebnisse des aktuellen Symantec-Reports finden Sie zum Download unter: http://www.symantec.com/...

Ab sofort können Sie die neuesten Informationen von Symantec auch per Twitter unter Symantec_Presse verfolgen.

Lesen Sie mehr zu aktuellen Security-Informationen von Virenjäger Candid Wüest auf Facebook: http://www.facebook.com/.... Hier finden Sie auch seine eigenen Facebook-Webcasts. Mit der Webcam am Arbeitsplatz berichtet er über seinen Alltag als Virenjäger.

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem Symantec DeepSight Monitoring Service: Installieren Sie den kostenfreien ThreatCon-Bildschirmschoner, und verschaffen Sie sich einen Überblick über die weltweite Verteilung der neusten Internetgefahren. Der Screensaver aktualisiert sich regelmäßig und automatisch solange Sie online sind: http://www.symantec.com/...

Eine Übersicht über Informationen rund um Symantec, Produkte und Dienstleistungen sowie Bildmaterial gibt die Startseite des Online-Pressezentrums: http://www.symantec.com/...

Gerne vermitteln wir Ihnen auch ein persönliches Interview über den Symantec-Phishing- und Spam-Report mit einem Virenexperten von Symantec. Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter symantecgermany@lewispr.com zur Verfügung.

Kontakt

Symantec (Deutschland) GmbH
Kaiserswerther Str. 115
D-40880 Ratingen
LEWIS Communications GmbH
Social Media