Noch bis Samstag jede Menge Chancen und Perspektiven für Schüler und Weiterbildungsinteressierte

Bestes Azubi-Projekt bei Eröffnung der IHK-Bildungsmesse ausgezeichnet / Virtuelle Bildungsmesse bietet neue Möglichkeiten zum Ausbildungsmarketing
Noch bis Samstag können sich Jugendliche auf der IHK-Bildungsmesse über mehr als 160 Ausbildungsberufe informieren (PresseBox) (Heilbronn, ) Jede Menge Chancen und Perspektiven für Schulabgänger und Weiterbildungsinteressierte bietet die 8. IHK-Bildungsmesse, die noch bis Samstag, 19. Juni, im und rund ums Heilbronner Haus der Wirtschaft (IHK) stattfindet. Bei der heutigen Eröffnung des größten Bildungsevents in der Region hat die IHK Heilbronn-Franken die besten Azubi-Projekte im Rahmen ihres "Initiativpreises Ausbildung 2010" ausgezeichnet. Einen weiteren innovativen Unterstützungsbaustein für ein besseres Ausbildungsmarketing bietet die IHK ihren Unternehmen zudem ab sofort mit dem Start ihrer virtuellen Bildungsmesse an. Über das ganze Jahr hinweg können sich Jugendliche unter www.karrierestarten.de über die Ausbildungsplatzangebote teilnehmender Firmen im Internet informieren. "Die Anzahl der Schulabgänger geht zurück. Firmen müssen deshalb neue Wege gehen, wenn sie künftig ihre Ausbildungsplätze entsprechend besetzen wollen. Die virtuelle Bildungsmesse kann hierzu einen Beitrag leisten", betonte IHK-Hauptgeschäftsführer Heinrich Metzger beim offiziellen Startschuss des neuen Angebots.

"Unsere Bildungsmesse ist ein Erfolgsmodell", erklärte IHK-Hauptgeschäftsführer Heinrich Metzger bei der Eröffnung des größten Bildungsevents in der Region Heilbronn-Franken. Über 120 Aussteller werden bis einschließlich Samstag auf einer Fläche von rund 3 500 Quadratmetern ihre Angebote im Bereich Aus- und Weiterbildung sowie im Studium vorstellen. Ergänzt wird die Messe durch ein umfangreiches Rahmenprogramm mit rund 80 Vortragsveranstaltungen. Damit deckt die Bildungsmesse viele unterschiedliche Themenbereiche wie Berufswelt, Karriere, Qualifizierung und lebenslanges Lernen ab.

Telegärtner Elektronik ausgezeichnet

In den vergangenen Monaten waren für den von der IHK ausgelobten "Initiativpreis Ausbildung 2010" insgesamt 30 Beiträge eingegangen. Zur Eröffnung der Bildungsmesse wurden jetzt die Preisträger in der Kategorie "Bestes Azubi-Projekt" geehrt. "Die Qualität und Bandbreite der Beiträge zeigen, wie engagiert das Thema Ausbildung von unseren Unternehmen betrieben wird", betonte Metzger. Den mit 1.500 Euro dotierten Preis für das beste Azubi-Projekt konnte IHK-Vizepräsident Oliver Durst an die Telegärtner Elektronik GmbH überreichen. Die Auszubildenden des Crailsheimer Unternehmens hatten ein realistisches Aufzugsmodell entwickelt und inklusive der dazugehörigen Elektronik gebaut. Das Modell wird künftig für Messen und Vorführungen genutzt und verdeutlicht die Funktionalität und Vielseitigkeit der eingebauten Notrufgeräte der Telegärtner Elektronik GmbH anhand eines simulierten Störfalls.

Einen mit 300 Euro dotierten Sonderpreis erhielt die Leonhard Weiss GmbH & Co. KG mit Sitz in Satteldorf. Die kaufmännischen und gewerblichen Auszubildenden des Bauunternehmens hatten einen Projekttag für Vorschulkinder geplant und gestaltet, um Kinder frühzeitig mit Bauberufen vertraut zu machen.

Virtuelle Bildungsmesse - Neue Möglichkeit des Ausbildungsmarketing

Die eingegangenen Beiträge für den Initiativpreis Ausbildung 2010 unterstreichen, wie sehr sich die Unternehmen für eine attraktive Ausbildung engagieren. Da jedoch die Anzahl der Schulabgänger rückläufig ist, werden Firmen künftig immer größere Schwierigkeiten haben, ihre Ausbildungsplätze entsprechend zu besetzen. "Unsere Unternehmen müssen deshalb beim Ausbildungsmarketing neue Wege gehen", betonte IHK-Hauptgeschäftsführer Heinrich Metzger. Um sie dabei zu unterstützen, startete die IHK zur Eröffnung der Bildungsmesse eine virtuelle Bildungsmesse. Auf der ganzjährig betriebenen, internetgestützten Messeplattform unter www.karrierestarten.de können sich Firmen mit einem Ausstellerstand präsentieren, ihre Ausbildungswelt darstellen und auf freie Ausbildungsstellen sowie Stellen für Fach- und Führungskräfte verweisen. Rund 25 Unternehmen nutzen bereits das neue kostenpflichtige Angebot. Teilnahme- und mitwirkungsberechtigt sind dabei Aussteller, die schon auf einer der realen Messen - IHK-Bildungsmesse Heilbronn, Bildungsmesse Lauda-Königshofen, Berufsinfotage in Crailsheim sowie des Think Ing. Tags der Hochschule Heilbronn - mitgewirkt haben.

KURZINFO - Bildungsmesse kurz und knapp

Vom 17. bis 19. Juni präsentieren rund 120 Aussteller und Akteure im und rund um das Heilbronner Haus der Wirtschaft (IHK) ihre Aus- und Weiterbildungsangebote. Ergänzt wird es durch ein breit gefächertes Rahmenprogramm mit über 80 Veranstaltungen. Der Eintritt ist frei. Das Programm der Bildungsmesse ist im Internet unter www.ihk-bildungsmesse.de verfügbar.

Öffnungszeiten

- Donnerstag, 17. Juni, 9:00 bis 17:00 Uhr
- Freitag, 18. Juni, 9:00 bis 17:30 Uhr
- Samstag, 19. Juni, 9:00 bis 15:00 Uhr

Kontakt

Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken
Ferdinand-Braun-Straße 20
D-74074 Heilbronn
Achim Ühlin
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leiter

Bilder

Social Media