Saint-Gobain Glass: Quintiq optimiert den europaweiten Transport von Flachglas

(PresseBox) (AH's-Hertogenbosch, ) Saint-Gobain Glass Logistics hat den führenden Experten für Advanced Planning & Scheduling (APS) damit beauftragt, das europäische Transportnetz von Saint-Gobain Glass zu optimieren: Eine Quintiq-Lösung soll künftig alle Logistikdisponenten des europaweit tätigen Unternehmens bei der Transportplanung unterstützen. Ziel ist zum einen die Senkung der Transportkosten, zum anderen ein besserer Kundenservice.

Besten Service zu bieten hat bei Saint-Gobain Glass Logistics oberste Priorität. Doch die Optimierung der Lieferleistung bei gleichzeitiger Kostenkontrolle und Berücksichtigung der zahlreichen, häufig singulären Geschäftsregeln stellt die Disponenten täglich vor neue Herausforderungen. Das Quintiq-System löst dieses "Planungspuzzle" und ermöglicht so einen kostengünstigen Premiumservice.

Dabei bezieht Quintiq die vielen Planungsvariablen der Glasbeförderung automatisch mit ein - von unterschiedlichen Geschäftszeiten und länderspezifischen Fahrverboten sowie Bestimmungen über Anhänger- und Palettenspezifikationen bis hin zu Abfahrtszeiten im Fährbetrieb. Die finanziellen Auswirkungen von Planungsstörungen und alternativen werden sofort angezeigt und damit wird für eine bessere Kosteneffizienz gesorgt.

"Der Transport von Flachglas ist ein besonderer Prozess mit viel höherer Komplexität als der reguläre Frachtverkehr", erläutert William Beguerie, Geschäftsführer von Saint-Gobain Glass Logistics. "Hinzu kommen kundenspezifische Anforderungen, nationale Unterschiede und divergierende Kostenstrukturen bei den Beförderern - all das schafft äußerst komplizierte Rahmenbedingungen. Mit Quintiq erreichen wir unsere Ziele und fahren zudem kostengünstiger."

Künftig wird automatisch vorausberechnet, wann jeder einzelne der insgesamt 500 Lkws, die in ganz Europa unterwegs sind, wieder zur Verfügung steht. Das erhöht die Transparenz und ermöglicht eine kostenoptimale Tourenplanung. Dabei sorgt Quintiq auch dafür, dass die Fahrer am Wochenende wieder an ihren Heimatstandort zurückkehren - eine besonders komplexe Anforderung im internationalen Güterverkehr.

Erst nach einem intensiven Evaluationsverfahren entschied sich Saint-Gobain Glass Logistics für die Quintiq-Lösung. Das Unternehmen kann mit einem schnellen Return on Investment rechnen, bei einer Implemtierungsphase von nur vier Monaten.

"Saint-Gobain ist ein wichtiger neuer Kunde für uns", sagt Arjen Heeres, COO von Quintiq. "Wir freuen uns, dass wir im Rahmen der einwöchigen 'Demo Challenge' zeigen konnten, dass wir selbst die schwierigsten Regeln und Beschränkungen des Unternehmens bewältigen konnten. Die Entscheidung ist für uns ein erneuter Beweis, dass Quintiq selbst anspruchsvollste Planungsanforderungen erfüllt."

Über Saint-Gobain Glass

Mit Standorten in 40 Ländern und mehr als 33.600 Mitarbeitern produziert, veredelt und vertreibt die Flachglassparte des Saint-Gobain-Konzerns Glasprodukte für drei Kernmärkte: Bauwesen, Transportbereich und Solarzellen. Als weltgrößter Hersteller von beschichtetem Glas deckt Saint-Gobain Glass alle Stufen der Flachglaserzeugung ab, gestützt auf ein leistungsstarkes, weltweites Produktionsnetzwerk mit 34 Floatglasanlagen und 14 Glasbeschichtungsstraßen. Mehr auf http://www.saint-gobain-glass.com./....

Kontakt

Quintiq GmbH
Speditionstrasse 1
D-40221 Düsseldorf
Alexandra Fromm
Quintiq
Public Relations & Corporate Marketing
Brigitte Wenske
Lucy Turpin Communications GmbH
Social Media