HP und DreamWorks animieren "Für immer Shrek" in 3-D

(PresseBox) (Böblingen, ) Am 30. Juni 2010 kommt mit "Für immer Shrek" das neueste Animations-Abenteuer aus dem Hause Dream Works in die deutschen Kinos. Der Film ist der vierte und letzte Teil der Shrek-Reihe und gleichzeitig der erste in 3-D. Wie bereits die Vorgänger setzt auch der aktuelle Streifen Maßstäbe in Sachen Detailtiefe und schärfe; die 3-D Technologie macht den Film uns seine Figuren noch lebendiger. Die Technik hinter dem "Für immer Shrek" stammt von HP: Figuren, Landschaften sowie Licht- und Spezialeffekte - all dies entstand mit Hilfe der HP Z800 Workstations.

Ausgestattet mit leistungsstarken Intel Chip-Sätzen, kommen HP Workstations in Branchen zum Einsatz, die auf maximale Leistung angewiesen sind, wie beispielsweise Grafikdesign, Medienbranche, Ingenieurwesen - oder eben die Filmindustrie. Sie ermöglichen ein wesentlich schnelleres Arbeiten und beschleunigen Rechenprozesse um bis zu 50 Prozent. Grund dafür sind die neuen skalierbaren Multicore-Technologien von HP und Intel. Mit bis zu 12 Core können die Produktionskünstler von DreamWorks Animation mehrere Prozesse pro Rechner einfach parallel laufen lassen.

Für den aktuellen Kinostreifen war die HP Z800 Workstation ein unverzichtbares Werkzeug für das Team von DreamWorks Animation. Der moderne Hochleistungsrechner ermöglicht vom Charakterzeichnen bis hin zur Belichtung wirklich jedes noch so kleine Detail zu designen. Wie stark der Anspruch an Leistungsfähigkeit und Geschwindigkeit wächst, zeigt ein Vergleich: In der ersten Shrek-Folge wurde eine Datenmenge von 6 Terabyte in 5 Millionen Stunden gerendert. Das erscheint heute fast wie ein kleiner Kurzfilm. Denn die neuen HP Workstations Z800 haben die fast 76 Terabytes von "Für immer Shrek" in 46 Millionen Render-Stunden verarbeitet. Die Optimierung der Feinheiten und Details hat ganze neun Monate gedauert.

Die HP Z800 Workstation war ein maßgebliches Instrument, um den Filmfiguren mehr Authentizität und Nähe zur Realität zu verleihen. Dies ist an einfachen Details für jeden Kinobesucher zu erkennen: ermöglichte die Technik im ersten "Shrek" für die Charakterfigur Fiona lediglich einen braunen Block auf dem Kopf zu tragen, so ändert sich dank HP-Technologie in "Für immer Shrek" ihr Hair-Styling. Im vierten Teil der Reihe ist sogar die Animation langer, feiner Locken möglich, die im Wind wehen und sich mit den Charakteren mit bewegen.

Weitere Produkte und Tools, die für die Produktion von "Für immer Shrek" eingesetzt wurden, sind unter anderem der HP Z800 HP Proliant Blade Server, HP Storage Works X9000 Network Storage Systems und HP DreamColor Displays: Hochleistungs-Geräte, die es mit der gigantischen Datenkapazität des grünen Monsters Shrek aufnehmen können.

About DreamWorks Animation

DreamWorks Animation creates highquality entertainment, including CG animated feature films, television specials and series, live entertainment properties and online virtual worlds, meant for audiences around the world. The Company has worldclass creative talent, a strong and experienced management team and advanced filmmaking technology and techniques. DreamWorks Animation has been named one of the "100 Best Companies to Work For" by FORTUNE® Magazine for two consecutive years. In 2010, DreamWorks Animation ranks #6 on the list. All of DreamWorks Animation's feature films are now being produced in 3D. The Company has theatrically released a total of 19 animated feature films, including the franchise properties of Shrek, Madagascar, Kung Fu Panda and How to Train Your Dragon. DreamWorks Animation's upcoming feature film releases for 2010 are Shrek Forever After and Megamind.

Kontakt

HP Inc.
Schickardstraße 32
D-71034 Böblingen
Eleonore Körner
Hewlett-Packard GmbH
PR Manager Small Medium Business
Social Media