GRÜN und EMPRISE bündeln mit strategischer Allianz marktführende Kräfte bei NPO-Software

EMPRISE bringt SAP basierte Software für Non-Profit-Organisationen in MFplus Service GmbH ein. GRÜN Software AG übernimmt strategische Beteiligung.
(v.l.n.r.) Erhard Hoff, Dr. Oliver Grün (PresseBox) (Aachen, ) Aachen, 16.06.2010 - Die beiden in Deutschland marktführenden Softwarelösungen für Non-Profit-Organisationen GRÜN VEWA und MFplus werden zukünftig verstärkt aus der GRÜN Gruppe heraus betreut. Hierzu hat die EMPRISE Systemhaus GmbH alle Rechte und Kundenverträge rund um das Produkt MFplus in die neu gegründete MFplus Service GmbH mit Sitz in Düsseldorf eingebracht. Die GRÜN Software AG hat sich hieran mit zunächst 25% beteiligt und besitzt die Option zur Aufstockung ihrer Anteile auf 100%. Um die partnerschaftliche und kundenorientierte Zielsetzung zu unterstreichen, teilen sich die Geschäftsführung bei der MFplus Service GmbH die Herren Dr. Oliver Grün, Vorstand von GRÜN und Erhard Hoff, Geschäftsführer der EMPRISE Systemhaus.

In einer Kombination der Produkte und Kompetenzen entsteht ein einzigartiger Lösungspartner, der im Branchen-Know-How mit etwa zweihundert Mannjahren NPO-IT-Erfahrung konkurrenzlos ist und alleine in Deutschland etwa eine Milliarde Euro Spendenvolumen von den insgesamt geschätzten drei Milliarden Euro Gesamtspendenaufkommen des Landes abwickelt.

Die seit 20 Jahren mit über 1.000 Installationen erfolgreiche Softwarefamilie VEWA der GRÜN Software AG wird auch zukünftig die ganzheitliche, eigenständige und führende Lösung in der GRÜN Gruppe bleiben. Das System MFplus stellt eine optimale Anbindung an die SAP-Landschaft sicher und soll vor allen Dingen bei Kunden mit reiner SAP-Landschaft Anwender finden. Beide Produkte sollen in einem gemeinsamen Entwicklerteam in Aachen weiterentwickelt werden.
„Aus Sicht der GRÜN Gruppe werden wir über MFplus zukünftig unsere VEWA-Lösungen optimal an SAP-Umgebungen anbinden können, sofern dies von Kunden gewünscht wird. Auch können wir die bestehenden MFplus-Installationen durch Internettechnologie auf der Basis der VEWA-Familie ergänzen oder ersetzen“, führt Oliver Grün aus. Erhard Hoff ergänzt, dass „durch die Synergieeffekte im Rahmen der angestrebten Konsolidierung eine weiterhin zuverlässige Betreuung der MFplus-Kunden von einem Lösungspartner mit unvergleichlichem Branchen-Know-How“ sichergestellt ist.
Die EMPRISE Systemhaus GmbH tritt damit zukünftig nicht mehr als Anbieter im Marktsegment der Non-Profit-Organisationen auf und konzentriert sich mit eigenen Software-Lösungen und Beratungsleistungen auf die Branchen Industrie und Energieversorger.

Kontakt

GRÜN Software AG
Pascalstraße 6
D-52076 Aachen
Daniel Haustein
Verwaltung
Telefon: 0241/18900

Bilder

Social Media