"This is it" - Isilons Scale-out NAS ermöglicht IE Effects visuelle Effekte der dritten Dimension

VFX-Studio nutzt Isilons Systeme als Primärspeicher für die 3D-Postproduktion / Einsatz eines einzigen File-Systems, auf dem alle Daten zusammenlaufen, beschleunigt die Umsetzung von Projekten
(PresseBox) (Neu-Isenburg, ) Die USamerikanische auf visuelle 3D-Effekte spezialisierte Postproduktionsschmiede IE Effects verlässt sich bei der gesamten digitalen Nachbearbeitung von Filmen, TV-Sendungen und Werbespots auf Isilons Scaleout NAS. Unter anderem setzte das Unternehmen bei der Erstellung der 3DEffekte für Michael Jacksons Kinofilm "This is it" sowie bei zahlreichen für Walt Disney und Motorola produzierten Werbekampagnen auf den Primärspeicher. Die Daten der verschiedenen für Schnitt, die Erstellung visueller Effekte und die digitale Farbkorrektur eingesetzten Programme laufen zentral auf den Isilon IQ X-Produkten zusammen. Auf den Storage-Pool können Nutzer jederzeit simultan zugreifen, dadurch lassen sich Arbeitsabläufe beschleunigen und Projekte in kürzerer Zeit realisieren. Ein weiterer Pluspunkt besteht darin, dass sich Isilons Scaleout NAS nahezu unbegrenzt erweitern lässt. Dies bietet den Vorteil, dass sich das System jederzeit bedarfsgerecht an die jeweiligen Leistungs- und Kapazitätsanforderungen der betriebenen Anwendungen anpassen lässt. Daraus resultierend kann eine größere Zahl an Projekten schneller als bisher abgewickelt werden. Dies wiederum bietet IE Effects neues Geschäftspotenzial, da sich mehr Aufträge von Kunden aus der Film- und Fernsehbranche, der Werbung oder auch von Themenparks effizient ausführen lassen.

Zugriff auf einen gemeinsamen Speicherpool vereinfacht die Zusammenarbeit

Vor dem Wechsel zu Isilons Scaleout NAS betrieb IE Effects kein zentrales Content- Speichersystem. In Folge lagen wertvolle Inhalte in einzelnen Datensilos brach. Damit einhergehend war der gemeinsame Zugriff auf die Informationen nur eingeschränkt möglich. Die Animatoren von IE Effects und die Vertragspartner des Unternehmens konnten die Produktionsinhalte nicht auf einfache Weise miteinander verbinden und die Zusammenarbeit gestaltete sich mühsam. Dies wiederum verlangsamte die Zeit bis hin zum Projektabschluss.

Das in Zusammenarbeit mit Isilons Systemintegrator Integrated Media Technologies (IMT) installierte Isilon IQ Scaleout NAS läuft unter dem von Isilon entwickelten Betriebssystem OneFS® und ist die zentrale Anlaufstelle für die gesamte digitale Nachbearbeitung. In einer einzigen einfach handhabbaren Speicherressource werden die von einer Vielzahl leistungsintensiver Effekt-Softwarelösungen erzeugten Daten zusammengeführt. Der gemeinsame Zugriff auf die Informationen erleichtert die Zusammenarbeit und erhöht die Produktivität. Der Einsatz von Isilons Datenschutzsoftware SnapshotIQ® erlaubt IE Effects die Erstellung einer unbegrenzten Zahl an Snapshots. Gleichzeitig lassen sich parallel zahlreiche 2D- und 3D-Anwendungen unterbrechungsfrei ausführen. Dem Studio steht damit eine flexibel nutzbare Lösung zur Verfügung, die höchsten Datenschutz bietet. Das Systemmanagement lässt sich verbessern und Risiken minimieren. Mit dem Einsatz von Isilon Scaleout NAS konnte IE Effects die Produktionszyklen beschleunigen, mit dem Betrieb von Speicher verbundene Kosten senken und über das ganze Unternehmen hinweg ein höhere operative Leistungsfähigkeit erzielen.

Hintergrundinformation IE Effects

IE Effects ist am Markt für seine Spitzenleistungen bei visuellen 2D- und 3D-Effekten bekannt. Film- und Fernsehproduzenten, Werbeagenturen sowie Themenparks vertrauen bei ihren Produktionen auf das Unternehmen. Zu den Kunden zählen zahlreiche renommierte Unternehmen, unter ihnen die Universal Studios, Disney, Honda oder Motorola.

Zitate

"Die steigende Nachfrage nach 3D-Animationen stellt enorm hohe Anforderungen an VFX-Workflows. Denn 3D-Effekte verdoppeln die Größe eines bestehenden Projekts und bedürfen einer deutlich höheren Datenleistung. Dies erschwert eng gesteckte Abgabetermine einzuhalten. Bevor wir auf Isilon gestoßen sind, konnten wir kein Speichersystem finden, das vergleichbare hohe simultane Datendurchsatzraten bietet. Diese sind jedoch erforderlich, um 3D-Effekte in höchster Qualität zu schaffen. Darüber hinaus lässt sich keine andere am Markt verfügbare Lösung so einfach verwalten. Nun können wir gleichzeitig von verschiedenen Standorten aus parallel an mehreren 3D und 2D-Projekten arbeiten. Dies gibt uns Raum für Neugeschäft und ermöglicht uns in einem bislang unerreichten Tempo zu wachsen."

David Kenneth, Executive Producer, IE Effects

"Die Daten unterschiedlicher Anwendungen an zentraler Stelle zu speichern und dadurch die teamübergreifende Zusammenarbeit zu verbessern, stellt heute einen kritischen Erfolgsfaktor für Unternehmen jedweder Branche dar. Gleichzeitig führt kein Weg daran vorbei, die Betriebskosten zu senken. Klassische SAN- und NAS-Systeme sind dem einfach nicht gewachsen. Mit dem Einsatz von Isilons Scaleout NAS und der daraus resultierenden Zentralisierung aller Betriebsabläufe kann IE Effects Projekte nun schneller durchführen und in kürzerer Zeit zum Abschluss bringen. Dies ist ein weiteres Beispiel dafür, welche Vorteile sich mit dem Einsatz der Lösung, insbesondere in datenintensiven IT-Umgebungen, erzielen lassen."

Sam Grocott, Vice President Marketing, Isilon Systems

"Der explosionsartige Anstieg an 3Dfähigen digitalen Kinoleinwänden in den vergangenen drei Jahren in Kombination mit dem hohen Interesse der Verbraucher an 3D-Formaten führt zu einer ungebrochen starken Nachfrage nach 3DPostproduktionen. Mit dem Einsatz von Isilons Scaleout NAS kann IE Effects bahnbrechende 3D-Visualisierungen zu geringeren Kosten realisieren. Dies verschafft dem Unternehmen in dem rasant wachsenden Markt für 3D-Effekte gegenüber dem Wettbewerb einen deutlichen Vorsprung."

Mike Braico, Executive Vice President Sales, IMT

Kontakt

EMC Deutschland GmbH
Am Kronberger Hang 2a
D-65824 Schwalbach/Taunus
Roland Voelskow
Marie-Christine Billo
billo pr GmbH
Tina Billo
billo pr GmbH
Social Media