Millionen-Investition in den Nachwuchs eingeweiht

Zeichen gesetzt
Mit der Schlüsselübergabe wurde das neue Ausbildungszentrum (PresseBox) (Rehau, ) Rund drei Millionen Euro investierte Polymerspezialist REHAU im oberfränkischen Rehau in den Umbau eines historischen Bauwerks zur modernsten und zugleich energieeffizientesten Ausbildungsstätte in Hochfranken. Kürzlich übergab das Familienunternehmen das Ausbildungszentrum namens "Prolin" seiner Bestimmung.

Mit dem "Prolin" setzte die weltweit tätige Unternehmensgruppe an ihrem Stammsitz in Rehau/Oberfranken deutliche Zeichen für junge Leute, ihre Perspektiven und die Region. Der Umbau der "Alten Buntweberei" zum hochmodernen Ausbildungszentrum mit ca. 600 Quadratmetern Ausbildungsfläche, rund 360 Quadratmetern für Schulungsräume sowie Flächen für Aufenthalts- und Sozialräume, ausgestattet mit Technik auf höchstem Niveau, schafft für mehr als 170 Auszubildende optimale Arbeits- und Lernumgebungen.

"Unser neues Ausbildungszentrum ist etwas ganz Besonderes. Es fördert etwas ganz Besonderes, nämlich junge Menschen, die mit ihrem Engagement, ihrem Fachwissen und Können die Triebfeder unseres Unternehmens sind", unterstrich Rainer Schulz, CEO REHAU Gruppe, die Bedeutung im Rahmen der Einweihungsfeier. Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg, selbst bekennender Oberfranke, wertete das Ausbildungszentrum als Zukunftsfundament für die Region und dankte dem Familienunternehmen für sein Engagement.

Nachhaltig ist das Bauwerk nicht nur im Sinne der Nachwuchsförderung. Vorbildcharakter hat zudem die Energieversorgung. Dank firmeneigenen Systemlösungen kann das historische Gebäude nicht nur mit Erdwärme beheizt, sondern auch gekühlt werden. "In jeder Hinsicht eine Investition in die Zukunft", betonte Schulz.

Kontakt

REHAU AG + Co
Otto-Hahn-Str. 2
D-95111 Rehau

Bilder

Social Media