Schmid gewinnt Intersolar Award für Laser Transfer Printer

Gruppenbild der Preisverleihung des Intersolar AWARD 2010 am 9. Juni in München (PresseBox) (Freudenstadt, ) Der LTP Laser Transfer Printer 1500 von Schmid wurde auf der Intersolar Europe in München in der Kategorie "PV Production Technology" mit dem internationalen Technologiepreis "Intersolar AWARD" ausgezeichnet. Dieser Preis wurde Schmid, in der oben genannten Kategorie zusammen mit zwei weiteren Firmen, bei einer offiziellen Zeremonie überreicht. Das innovative Konzept des LTPs zum berührungslosen Metallisieren von Solarzellen hatte die drei unabhängigen Juries, bestehend aus Experten aus Forschung, Wissenschaft, Industrie und Fachmedien, überzeugt. Das zweite von Schmid angemeldete Produkt "Selektive Emitter Technologie" kam für die Intersolar AWARD Nominierung unter die ersten zehn besten Produkte.

Zum ersten Mal durften sich nicht nur Aussteller der Intersolar Europe, sondern auch Aussteller der Intersolar North America für den Intersolar AWARD bewerben. Damit stieg die Bewerberzahl auf 2.300 Firmen an. Neun Bewerber konnten in drei verschiedenen Kategorien (Photovoltaics, Solar Thermal Technology und PV Production Technology) mit Ihrem Produktkonzept überzeugen und den Preis für sich beanspruchen. Dr. Christian Buchner, Geschäftsführer der Schmid Technology GmbH, hat den Intersolar AWARD 2010 für den LTP 1500 mit folgenden Worten entgegengenommen: "Dieser Preis stellt eine wunderbare Belohnung für die vielen getätigten Investitionen und Bemühungen in Richtung Innovationen dar".

Ausschlaggebend für die Prämierung des Schmid-Metallisierungsverfahrens waren drei Konzeptmerkmale: Das berührungslose Bedrucken der Solarzellen, der vollständige Verzicht auf lösemittelhaltige Pasten sowie die Vereinfachung des Trocknungsprozesses.

Bei einem Durchsatz von 1500 Wafern/Stunde schreibt ein feiner Laserstrahl beliebige Layouts mit Standard-Metallpasten auf die Waferoberfläche. Bisherige Siebdruckverfahren werden dadurch vollständig ersetzt. Aufgrund der Rückseitenmetallisierung in Nassin-Nass-Technik entfällt einer der Trocknungsprozesse komplett.

Einen weiteren Erfolg konnte die Firma Schmid mit ihrem Produkt "Selektive Emitter Technologie" verbuchen. Sie war die einzige Firma, die sich mit einer Selektiven Emitter Technologie platzieren konnte und damit mit zwei Produkten gleichzeitig unter den ersten zehn Teilnehmern war. Die Platzierung versteht Schmid als Bestätigung des sehr großen Markterfolgs ihrer Selektiven Emitter Technologie. Der Gewinn des Intersolar AWARD 2010 war für Schmid der krönende Abschluss einer insgesamt sehr erfolgreichen Messe mit hoher Besucherresonanz.

Kontakt

SCHMID Group | Gebr. SCHMID GmbH
Robert-Bosch-Str. 32-36
D-72250 Freudenstadt
Magdalena Harter
Marketing Department
PR + Communications

Bilder

Social Media